Dienstag, 10. Mai 2011

Routes Europe 2011: 70 Fluggesellschaften und 300 Flughäfen nahmen gestern auf Sardinien ihre Arbeit auf

In einem Tagungszentrum südlich der Inselhauptstadt von Sardinien geht es auf der 6. Routes Europe vom 8. bis 10. Mai 2011 um Netzwerkplanung für Flugverbindungen in Europa.

Zum diesjährigen, europaweit größten Treffen von Fluggesellschaften und Flughäfen in Santa Margherita di Pula waren am Sonntag knapp 700 Teilnehmer aus aller Herren Länder angereist. Die Vertreter von rund 300 Airports und 70 Airlines haben bis Dienstag Zeit aktiv Partner zu suchen, sich über ihre Pläne zu äußern und feste Abkommen zu erzielen.

„Ich halte diese Veranstaltung, die zum ersten Mal in Italien stattfindet, für sehr wichtig und hoffe, dass Cagliari die Chance, die sich hier bietet, nutzen und ihr Streckennetz aufstocken kann“, sagte Vincenzo Madeddu, Präsident Cagliari Airport, am Montag auf der Pressekonferenz in Pula. „Im Moment wägen wir zum Beispiel neue Ziele in Nord- und Osteuropa sowie im Mittelmeerraum ab“.
„Dieses Treffen ist eine Herausforderung für die Insel“, beteuerte auch Cristian Solinas, der neue Verkehrsreferent der Region Sardinien. „Es geht hier nicht nur um die Chance neue Ziele auszuloten, sondern auch regionale Imagepflege im Ausland zu betreiben“.
Auch Nagel Mayes, Vizepräsident von Routes Europe zeigte sich nicht nur vom erfolgreichen Start der Veranstaltung begeistert: „Sardinia is a great destination“, versicherte er.

Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters The Route Development Group Ltd
Programm-Überblick auf der Homepage des Flughafens Aeroporto Mameli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!