Mittwoch, 18. Mai 2011

Seguo la traccia nera e sottile: Nivola-Ausstellung in Sassari im Nordwesten von Sardinien

Seit dem 6. Mai 2011 finden die Zeichnungen des international bekannten sardischen Bildhauers Costantino Nivola in Sassari Beachtung.
„Seguo la traccia nera e sottile“ (dt. Ich folge der schwarzen, dünnen Spur) heißt die derzeitige Ausstellung, die im Palazzo della Frumentaria, dem ehemaligen Getreidelager der Provinzhauptstadt gezeigt wird.
Die umfangreiche Schau an der Nordwestküste von Sardinien widmet sich diesmal Nivolas Zeichnungen.

Mit mehr als 100 Werken aus vier Jahrzehnten (1941 - 1980) und von denen viele bis heute noch unveröffentlicht geblieben sind, gibt die Schau erstmals einen Überblick über das grafische Werk Nivolas, das der Künstler aus Orani neben seinen Skulpturen, Keramiken und Sand-Castings entwickelt hat.

Die vielseitigen Zeichnungen des sardischen Bildhauers und Malers erklären sich durch seine Tätigkeit als Werbegrafiker in New York. Er illustrierte beispielsweise Zeitschriften wie Interiors, The New Pencil Points, You, Harper’s Bazaar, Fortune und American Cookery.

Costantino Nivola, Jahrgang 1911, wurde in Orani, in der Barbagia di Ollolai, im Herzen von Sardinien geboren. Er arbeitet als Werbegrafiker, Maler, später als Töpfer und Bildhauer. 1938 heiratet er seine Studienkollegin Ruth Guggenheim. Um der antisemitischen Verfolgung zu entgehen, floh er mit ihr aus Italien zunächst nach Frankreich, später nach New York. Hier war er als künstlerischer Leiter für die Zeitschrift „Interiors and Industrial Design“ tätig und schloss unter anderem mit Le Corbusier und Saul Steinberg Freundschaft. 1948 zog er nach East Hampton, in Long Island, wo er Jackson Pollock und Bernard Rudofsky kennenlernte. Zeitweilig kehrte er auch nach Sardinien zurück, wo er als Architekt in verschiedenen Projekten tätig wurde. Costantino Nivola starb am 6. Mai 1988 in Long Island.

Die Ausstellung „Nivola - Seguo la traccia nera e sottile" ist noch bis zum 3. September 2011 zu besichtigen.

Ausstellungsort: Palazzo della Frumentaria, Via delle Muraglie 1, Sassari.
Öffnungzeiten: Täglich von 10.00 bis 13.00 und von 16.00 bis 20.00 Uhr.
Sonntags und Feiertage geschlossen.

Das Nivola Museum in Orani

Orani - Kunst & Kultur im Bergbaustädtchen

Mehr Ausstellungen auf Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!