Dienstag, 19. Juli 2011

“Cuncambias”- Theater, Literatur und brasilianische Rhythmen auf Sardinien in San Sperate, 20 km nördlich von Cagliari

Das Festival “Cuncambias: Per un pugno di Storie: alla conquista di un Sogno” findet vom 24. bis zum 31. Juli 2011 in San Sperate, 20km nördlich von Cagliari, statt.
Das Event im Süden von Sardinien steht unter dem Motto des Wilden Westens und beinhaltet sardische Theateraufführungen und Autorentreffen.

Täglich finden vom 25. bis zum 29. Juli ein Jugendtheaterstück um 20:00, ein Literaturtreffen um 21:00 sowie um 22:00 Uhr ein Theaterstück statt.
Am 25. wird das Festival um 22 Uhr mit einer Theateraufführung von Vito Biolchini und Elio Turno Arthemalle, zwei sardische Drehbuchautoren und Intendanten, mit dem Stück “Per un pugno di storie” eröffnet.
Bei den Autorentreffen werden verschiedenste Künstler teilnehmen; zum Beispiel die Komik-Autoren Daniele Mocci und Luca Usai sowie die Schriftsteller Marcello Fois und Luciano Marroccu.
Als musische Einlage werden am 30. Juli die Bands Zumbatuke (ab 21Uhr) und Erva Rasteira (ab 22Uhr) dem Publikum mit brasilianischen Rhythmen einheizen.
Das Festival wird am Sonntag mit einer Preisverleihung des Literaturwettbewerbs und der Ehrung des sardischen Schriftstellers Enrico Pili abgeschlossen.
Die Veranstaltungen finden an verschiedenen Orten in San Sperate statt: zum Beispiel auf dem Piazza San Giovanni, vor der Chiesa San Giovanni, im Casa Brisu, im Sa Mola und in den Straßen des Dorfes.

Mehr Informationen zum Museumsdorf San Sperate

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!