Mittwoch, 6. Juli 2011

„Impressioni Nuragiche“: Nuraghische Bronzearbeiten und Bilder gibt es ab Donnerstag in Santa Teresa di Gallura zu sehen

Am 7. Juli 2011 wird in Santa Teresa di Gallura die Ausstellung „Impressioni Nuragiche“ eröffnet.
Bis kommenden Mittwoch zeigt die Schau in der ehemaligen Gemeindebücherei des Städtchens an der Nordküste von Sardinien verschiedene Bronzearbeiten des deutschen Bildhauers Hasso Neumann aus Wölpinghausen sowie mehrere Bilder des italienischen Malers Giuliano De Luca aus Conegliano.

Ausstellungsort: Ex Biblioteca Comunale, Via Bechi, Santa Teresa di Gallura
Öffnungszeiten: Täglich von 19.00 bis 23.00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Hasso Neumann wurde 1941 in Berlin geboren. Der Unternehmer im Elektronikbereich ist nicht nur passionierter Künstler, sondern auch Künstlerischer Leiter des Schaumburger Kammermusikfestes und Jurymitglied des Schaumburger Kulturpreises für Klassische Musik und Bildende Kunst. Neben gearbeiteten Figuren aus Bronze, Marmor, Sand- und Feuerstein hat er, inspiriert durch die nuraghische Kultur auf Sardinien, auch diverse Bronzestatuetten, wie Bogenschützen, Kämpfer und die „Mutter des Getöteten“ geschaffen.

>> Weitere Informationen zu den Werken von Hasso Neumann

Giuliano De Luca wurde 1947 in Argenta (Provinz Ferrara) geboren. Der italienische Künstler, der heute in Conegliano lebt und arbeitet, ist seit Mitte der 1960-er Jahre professioneller Maler. In seinen Werken hat er nach Wegen gesucht, dem Gemälde Energie einzuhauchen. Seine Bilder sind damit lebendig und dynamisch.

>> Weitere Informationen zu den Werken von Giuliano De Luca

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!