Montag, 5. September 2011

Airshow: Hunderttausende erlebten im Süden von Sardinien die Kunststaffel der italienischen Luftwaffe „Frecce Tricolori“

Etwa sechs Jahre nach der letzten Airshow der Frecce Tricolore auf Sardinien fand am vergangenen Sonntag im Golf von Cagliari wieder eine spektakuläre Flugschau der italienischen Kunstflugstaffel statt.
Ca. 100.000 Besucher erlebten nach 17.30 Uhr am langen Poetto-Strand ein Flugprogramm der besonderen Art.
Die größte Kunstflugstaffel der Welt zeigte mit ihren zehn Mb 339 Pan Flugzeugen des Herstellers Airmacchi zahlreiche Einzel- und Formationsflüge, sowie Loopings und Figuren. Die Zehnerformation teilte sich während des Programms mehrmals in eine Fünfer- sowie Vierer-Triangel-Formation und einen Solisten auf, der zwischen den Hauptverbänden hindurch flog, eine eigene Show absolvierte und die Wendigkeit der Maschine demonstrierte.
Einziger Wehrmutstropfen nach den wiederholten Regenschauern am Morgen, der bedeckte Himmel.

Die Kunststaffel der italienischen Luftwaffe „Frecce Tricolori“ (it. dreifarbige Pfeile) wurde 1961 als 313º Gruppo Addestramento Acrobatico - Pattuglia Acrobatica Nazionale (PAN) aufgestellt . Die Staffel ist auf dem Militärflugplatz Rivolto bei Udine stationiert.

Mehr Veranstaltungen auf Sardinien

Freccie Tricolore im Golf von Cagliari. © Foto: Paolo Succu

Freccie Tricolore im Golf von Cagliari. © Foto: Paolo Succu

Der Solist fliegt durch den Hauptverband © Foto: Paolo Succu

Neun Aermacchi des Hauptverbandes © Foto: Paolo Succu

Copyright Fotos: Paolo Succu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!