Freitag, 13. Januar 2012

Ryanair erhöht Ticketpreise durch zusätzliche Gebühr

Der irische Billigflieger Ryanair gab am Donnerstag, den 12. Januar 2012 die Einführung einer Abgabe von 25 Cent pro Person bekannt. Damit legt Ryanair die durch eine neue EU-Verordnung zum CO2-Emmissionshandel entstehenden Kosten auf die Passagiere um.
In seiner Pressemitteilung von Donnerstag teilte die Billigairline mit, dass die zusätzliche Gebühr ab Dienstag, den 17. Januar 2012 für jeden Flug und pro Passagier fällig wird.

Ryanair fliegt ganzjährig von Frankfurt Hahn sowie zur Saison auch von Memmingen/München West und Düsseldorf Weeze nach Alghero, an die Nordwestküste von Sardinien. In die Inselhauptstadt Cagliari fliegt der irische Billigflieger hingegen ganzjährig ab Düsseldorf Weeze sowie zur Saison auch ab Frankfurt Hahn und Karlsruhe/Baden-Baden.

2012 wird die Teilnahme am europäischen Emissionshandel für Fluggesellschaften bindend. Damit müssen sie für jede ausgestoßene Tonne Kohlendioxid eine Emissionsberechtigung abgeben.

>> Jetzt Ryanair-Flüge nach Sardinien buchen

>> Übersicht aller Billigflüge, Linien- und Charterverbindungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Sardinien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!