Donnerstag, 16. Februar 2012

"Facce. Segni linee e textures per occhi nasi bocche" – Ausstellung mit didaktischem Zugang zur Kunst im Süden von Sardinien

Die didaktische Ausstellung „Facce. Segni linee e textures per occhi nasi bocche“ (dt. Gesichter. Zeichen, Linien und Texturen für Augen, Nase und Mund) wurde Ende Januar 2012 im Kunst- und Kulturzentrum „Castello San Michele“ in der Inselhauptstadt von Sardinien eröffnet.
Im Mittelpunkt der Schau stehen Portraits und Gesichter, die aus dem Ausstellungsbesuch eine spannende Entdeckungsreise machen. Anhand von Details und Bildausschnitten gilt es das Werk und seinen Meister aufzuspüren. Auf der Suche nach der Handschrift des Künstlers geht es natürlich auch um Maltechniken, Stein- und Edeldruckverfahren.
Die spannende Ausstellung führt zu etwa 70 Grafik-Werken der großen Meister des 16. bis 20. Jahrhundert, u.a. zu Albrecht Dürer, Ferdinand Hodler, Antoon Van Dick, Hans Arp, Salvador Dalì, Marc Chagall, Fortunato Depero, Francisco Goya, Eduard Manet, Henry Moore und Pablo Picasso.
Wer Lust hat, kann im Anschluss an die Ausstellung bei einer Collage-Arbeit mitmachen und mit Unterlage, Schere und Klebstoff sein eigenes Kunstwerk schaffen. Nicht nur Kinder, auch Erwachsene haben hier ihren Spaß!

Die Ausstellung kann noch bis zum 1. April 2012 zu den normalen Öffnungszeiten des Centro Comunale d’Arte e Cultura Castello San Michele dienstags bis sonntags von 10.00 bis 13.00 Uhr sowie von 15.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Montags geschlossen.

Ausstellungsort: Castello di San Michele, Cagliari
Finissage: 1. April 2012


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!