Montag, 30. April 2012

Chiesa und Nuraghe Santa Serbana: Die Kirche im byzantinischen Baustil und die gleichnamige Turmnuraghe bei Silanus sind beispiellos auf Sardinien

Copyright Foto: Christian Hetz
Die bei Silanus, nur wenige Kilometer östlich von Macomer, an der SS 129 gelegene Kirche Santa Sarbana (auch Santa Sabina) gehört zu den Sehenswürdigkeiten des knapp 2000-Seelen-Dorfes in der Provinz von Nuoro und ist eines der meistfotografierten Motive Sardiniens.

Die Kirche im byzantinischen Baustil liegt nur 40 Meter von der gleichnamigen Nuraghe Santa Sarbana entfernt. Das Bauwerk stellt allerdings einen Übergangstyp dar, der sich nicht nur durch byzantinische, sondern auch jüngere romanische Formen auszeichnet.

In enger Nachbarschaft steht die begehbare, zweistöckige Nuraghe Santa Sarbana (auch Santa Sabina). Bei der Nuraghe handelt es sich um eine Tholosnuraghe mit drei kreuzförmigen Nischen, einem Gang und Treppe.

Ein stimmungsvolles Bild dieser seltenen Eintracht von Kirche und Nuraghe gibt es heute neu im Foto-Blog von Sardinien.com

Weitere Bilder im SARDINIENBilder Blog des Münchner Fotografen Christian Hetz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!