Freitag, 13. April 2012

Monumenti Aperti 2012: Eröffnung des Tags des offenen Denkmals Anfang Mai in der Inselhauptstadt von Sardinien, Sassari und Settimo San Pietro



Am ersten Maiwochenende  starten auf Sardinien die Tage des offenen Denkmals „Monumenti Aperti 2012“.
Mit dem Tag des offenen Denkmals werden einmal im Jahr selten oder nie zugängliche Kulturdenkmäler einem breiten Publikum geöffnete. Das diesjährige Rendezvous mit der Kultur beginnt am 5. und 6. Mai 2012 in der Inselhauptstadt Cagliari, in Sassari sowie in Settimo San Pietro und endet am 27. und 28. Oktober 2012 in Bosa und Seui.

Der Palazzo Civico bei Monumenti Aperti 2011
Die Initiative, die bis Ende Oktober besteht, nahm 1997 ihren Anfang in der Inselhauptstadt und hat sich in den vergangenen 15 Jahren zum Kulturereignis auf ganz Sardinien entwickelt.
Zwei Tage lang, immer am Wochenende, können Besucher, Schüler, Architektur-, Kunst- und Geschichtsliebhaber sich jeweils über die Sehenswürdigkeiten der teilnehmenden Städte informieren und Einblicke in das vielfältige kulturelle Angebot erhalten. Experten, Schüler und Studenten stellen an Informationsständen und im Rahmen von kostenlosen Führungen durch die Denkmäler ihre Städte vor.

Detaillierte Liste der Termine und Liste der Gemeinden die an der Monumenti-Aperti Veranstaltung 2012 teilnehmen

05-06 Mai
Cagliari, Sassari, Settimo San Pietro

12-13 Mai
Alghero, Calasetta, Capoterra, Carbonia, Oristano, Quartu Sant'Elena, Sant'Antioco, Villacidro

19-20 Mai
Carloforte, Iglesias, Santa Giusta, Sestu

26-27 Mai
Buggerru, Dolianova, Fluminimaggiore, Gonnesa, San Gavino Monreale, Sardara, Serdiana, Soleminis, Telti, Villanovafranca

02-03 Juni
Porto Torres, Siddi, Teulada

29-30 September
Gavoi, San Giovanni Suergiu

13-14 Oktober
Olmedo

20-21 Oktober
Berchidda, Monserrato

27-28 Oktober
Bosa, Olbia, Sinnai
Dieser Brunnen versteckt sich unter der Piazza Costituzione im Schlossviertel von Cagliari unter einem Schacht

Manche Führungen in Cagliari werden auch auf Englisch angeboten

Blick vom Torre Pancrazio auf das Castello-Viertel von Cagliari

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!