Mittwoch, 27. Juni 2012

Jetzt schon Airberlin-Flüge von Deutschland, Wien und Zürich nach Cagliari und Olbia für 2013 buchbar

Der deutsche Ferienflieger Airberlin hat jetzt schon seine Flugpläne für die Saison 2013 freigeschaltet. Ab heute buchbar sind Sardinienflüge ab München und Köln (mit Umsteigen in der bayerischen Landeshauptstadt) nach Cagliari sowie Direkt- und Umsteigeverbindungen nach Olbia ab Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München, Nürnberg, Stuttgart, Wien und Zürich für das kommende Jahr. Damit bleibt Sardinien weiterhin eine wichtige Sommerdestination der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Airberlin. Alle Sommer-Verbindungen werden nach derzeitiger Planung mit Ausnahme eines sonntäglichen Flugs nach Düsseldorf im April erst ab dem Wonnemonat Mai angeboten. Jetzt schon buchen sollte nur, wer einen Schnäppchenpreis ergattern kann: Airberlin hat in den letzten Jahren zahlreiche Änderungen im Flugplan vorgenommen sowie An- und Abflugzeiten verschoben und somit für Unmut bei seinen Fluggästen gesorgt.



Auch wenn die Sommerflugpläne 2013 bereits veröffentlicht sind, ist noch unklar, wo und welche welche Deutschland-Verbindungen nach Olbia die Airberliner über die Wintermonate 2012/2013 anbieten. Eine Airberlin-Sprecherin bestätigte gegenüber sardinien.com dass die Airline auf Grund der noch nicht abgeschlossenen Planung bisher noch nicht sagen kann, welche Strecken im Winter ins Angebot genommen werden. Die vorerst letzten Flüge Richtung Norden heben laut Flugplan in Olbia am 4. November 2012 ab.

(Meldung geändert am 28.06.2012).


Hier Airberlin-Flüge suchen
Übersicht über alle Flugverbindungen 2012 nach Sardinien
Infos zu allen Flughäfen auf Sardinien
Beitrag im sardinienforum: Flugzeitänderungen bei Airberlin, wie oft noch? 

1 Kommentar:

  1. Augrund unserer Meldung hat uns die Airberlin heute mitgeteilt: "Die Planung für unseren Winterflugplan ist noch nicht vollständig abgeschlossen. Ihre Meldung, dass wir Olbia im Winterflugplan nicht anbieten, ist daher nicht richtig."

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!