Freitag, 27. Juli 2012

Urlaub mit Hund im Südosten von Sardinien: Sonntag eröffnet der Tiliguerta Dog Beach an der Costa Rei

© Tiliguerta Dog Beach


Eingerahmt von einer einsamen Berglandschaft und verwunschenen Wäldern, besetzt die Costa Rei den südöstlichen Zipfel von Sardinien - vor sich nichts als ein kilometerlanger weißer feiner Sandstrand, hier und da unterbrochen von einigen kleinen Felsen, und die Weite des glasklaren Meeres.

Hier lässt sich der Sommer aushalten, schade nur, dass ein Sommertag mit Hund am Strand kein so leichtes Unterfangen ist. Denn offiziell willkommen sind Haustiere nur an ausgewiesenen Hundestränden und die sind auf der gesamten Insel rar gesät.

Zu den örtlichen Besonderheiten der Königsküste, die sich von Cala Sinzias im Süden über den Monte Nai bis hin zum Capo Ferrato im Norden erstreckt, zählt in diesem Jahr ein speziell ausgewiesener Hundestrand.

Tiliguerta Dog Beach heißt der große Hotspot am Capo Ferrato, an dem ab kommenden Sonntag, den 29. Juli 2012, auch Hunde den Sommer in vollen Zügen genießen können. Der Hundestrand gehört zum gleichnamigen Campingplatz und ist auch für externe Gäste zugänglich.
Am Dog Beach stehen Sonnenschirme, Hundenäpfe, Spielzeug, Kottüten, Futter, ein reservierter Badebereich und eine Hundedusche bereit. Der große, abgeteilte Hundestrand ist bis zum 30. September 2012 geöffnet. Der Zutritt ist von 8.30 bis 19.30 Uhr gestattet. Die Tiere müssen im Besitz eines gültigen Heimtierausweises sein, der den tierärztlichen Nachweis enthält, dass sie nicht krank sind und über einen gültigen Impfschutz verfügen. Läufigen Hündinnen und aggressiven Hunden ist der Zutritt zum Strand hingegen untersagt.

Immer mehr Gemeinden auf Sardinien reagieren seit dem letzten Jahr auf das Aussetzen von Hunden in der Sommer- und Ferienzeit und weisen spezielle Hundestrand-Bereiche für Einwohner und Feriengäste mit Hund aus. Mittlerweile können inselweit Urlauber mit Hund an acht Hotspots den Strand nutzen.


Außerhalb der Badesaison sind die Bedingungen für Hund und Herrchen bzw. Frauchen an den sardischen Stränden generell besser, da sich Strandgäste in der Nebensaison kaum über die Anwesenheit eines Vierbeiners beschweren.


© Nicole Isabelle Künstle
© Nicole Isabelle Künstle
© Nicole Isabelle Künstle
© Nicole Isabelle Künstle



Hundestrände und Pensionen auf Sardinien auf einer größeren Karte anzeigen


>> Weitere Informationen zum Tiliguerta Dog Beach an der Costa Rei

>> Weitere ausgewiesene Hundestrände auf Sardinien

Sie haben einen weiteren ausgewiesenen Hundestrand für uns? Mailen Sie uns an und melden Sie uns Ihren Sardinien-Hundestrand: info@sardinien.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!