Mittwoch, 23. Januar 2013

Grotta di Santa Barbara: Neues Video mit atemberaubenden Eindrücke aus der Höhle bei Iglesias



Tief in der Erde bezaubert eine einmalige Grotte die Besucher von Sardinien.
Die Santa Barbara-Höhle liegt im heute stillgelegten Bergwerk San Giovanni bei Iglesias, an der Südwestküste von Sardinien. Sie wurde durch Zufall im April 1952 von einem Minenarbeiter bei Arbeiten in einem Blindschacht entdeckt.

Die Grotte stammt aus der ältesten geochronologischen Periode des Paläozoikums, dem Kambrium.
Ein Unikum dieser Tropfsteinhöhle sind die feinen und flachförmigen Kristalle aus dunkelbraunem Baryt, mit der die Natur ihre Wände tapeziert hat. Die Stalaktiten und Stalagmiten aus weißem Kalkspat sind hier und da übersät mit Aragonit in einer besonderen Varietät.

Die Grotte, die aus einem einzigen großen Raum besteht, kann das ganze Jahr über, allerdings nur im Rahmen einer Führung zu den allgemeinen Öffnungszeiten besichtigt werden: Dienstags, donnerstags, samstags und sonntags um 9:00, 10.30 und 13.00 Uhr.
Mindestanzahl für die anderthalbstündige Führung sind zehn Personen.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Igea Spa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!