Mittwoch, 19. Juni 2013

Rally d'Italia Sardegna: Motorsport-Action und Spannung pur rund um Olbia, Sassari und Castelsardo


Die WRC World Rally Championship macht an diesem Wochenende auf Sardinien Station. Das im Vergleich zu den Sardinien-Wettbewerben der letzten Jahre verkürzte und in den Juni vorgezogene Rennprogramm auf den Straßen und Staubpisten der Gallura umfasst 16 Prüfungen und verspricht viel Action sowie Spannung. Auf insgesamt knapp 305 km langen, staubigen Pisten jagen die weltbesten Rallye-Fahrer rund um Olbia, Sassari und Castelsardodurch die Berge, an Granitfelsen vorbei und bis zur Küste. Obwohl die Prüfungen auf der Insel meist schnell und eng sind, ist das Terrain eine Mischung aus offenen Ebenen und welligen Strecken durch Waldland mit Wasserpfützen und Sprüngen.

Luigi Ricci auf Subaru Impreza gehört zu den Favoriten der Rallye im Norden von Sardinien. Bild:  Aci Sport Italia


Am morgigen Donnerstag findet das freie Training statt und die Qualifikation wird am Donnerstagmorgen auf der 3,86 Kilometer langen Monte-Pinu-Wertungsprüfung ausgetragen, einer Piste in den Bergen westlich westlich der Rallye-Basis in Olbia. Start ist die Hafenmole Isola Bianca am Fährhafen der nordostsardischen Stadt.
Freitag ist ein echter Marathontag für die WRC-Fahrer aus aller Welt: Die Rennorganisation rechnet mit einem 15-Stunden Wettbewerb. Monte Lerno,eineWertungsprüfung bei Castelsardo, die in diesem Jahr zum ersten Mal gefahren wird, gefolgt von Tergu-Osilo, einem klassischen Rennabschnitt der WRC-Rallyes auf Sardinien in der Provinz Sassari. Der Tag endet mit zwei Durchläufen der Gallura-Wertungsprüfung nordwestlich von Olbia. Besonders spektakulär: Der zweite Durchlauf wird bei Dunkelheit gefahren.
Der Samstag beginnt früh und führt die Fahrer in die malerischen Wald-Abschnitte von Monte Acuto zwischen Monti Ala' dei Sardi und Budduso', südlich von Olbia. Für Zuschauer besonders interessant: Der Special Stage bei Budduso'.Die Sieger-Zeremonie findet am Archäologischen Museum von Olbia (Molo Brin) um etwa 19 Uhr statt.

Alle Informationen auf der deutschprachigen Seite des WRC
Offizielle Website der Rally d'Italia Sardegna
Karten und Streckenverlauf (Englisch)
Motorsport-Magazin: Vierter WRC-Start von Wiegand/Christian im Fabia Super 2000. Das deutsche SKODA Duo mit Sepp Wiegand und Frank Christian kehrt auf Sardinien in den Titelkampf in der WRC-2 zurück.
Motorsport Aktuell: Jugend forsch: Neuville und Evans greifen für M-Sport an

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!