Mittwoch, 17. Dezember 2014

Sardinien in den Fünfzigern und Sechzigern: Bilder einer Meisterfotografin

In den Fünfzigern und Sechzigern lichtete die deutsche Fotografin Marianne Sin-Pfältzer Sardinien und ihre Bewohner aus vielen Perspektiven ab.

Sie hat Fischer mit ihren Reusen, Kinder beim Spielen und fröhlich in die Kamera lachende Maurerinnen bei der Arbeit fotografiert. Sie porträtierte Hirten beim Schafe hüten, Frauen bei der Weinlese und beim Wäschewaschen. Sie war dabei, als 1968 in Oristano die Jugendproteste losgingen. Sie hat Tausende Bilder geschossen und dabei so unvergessliche Aufnahmen gemacht wie die vom fliegenden Buchhändler, der seine Motorhaube zum Schaufenster machte.

Ihr vor zwei Jahren im Ilisso Verlag erschienener Bildband “Sardegna. Paesaggi Umani“ wurde in diesen Tagen auf Deutsch veröffentlicht.

Unter dem Titel „Sardinien. Menschliche Landschaften“ zeigt das ca. 400 Seiten starke Buch eine Auswahl von über 327 Fotografien. Ergänzt wird der Band durch eine wirklich lesenswerte Biografie des Fotohistorikers Salvatore Novellu und ein umfassendes Essay des sardischen Schriftstellers Giulio Angioni.

Die deutschsprachige Ausgabe von Marianne Sin-Pfältzer ist ab sofort beim Verlag zu finden und zu bestellen. Wer sich selbst oder seine Liebsten pünktlich zu Weihnachten mit diesem außergewöhnlichem Fotoband überraschen will, kann den Titel noch bis kommenden Montag versandkostenfrei zum Preis von 59,- € ordern. Denn alle Bestellungen, die bis 22. Dezember, 13.00 Uhr bei Ilisso eingehen, werden rechtzeitig zum Fest ausgeliefert.

Marianne Sin-Pfältzer. Sardinien. Menschliche Landschaften, Ilisso Edizioni, Nuoro, Dezember 2014. Ca. 400 Seiten, über 327 Abbildungen, davon 132 Tafeln in Schwarz-Weiss und 166 Tafeln in Farbe, jeweils ganz- oder doppelseitig.
Format: Folio, 29 cm x 32 cm, gebunden
ISBN: ISBN 978-88-6202-303-0
Preis:59,- € (Deutschland inkl. Versand) / 69,- € (Österreich inkl. Versand)

Bildband "Sardinien. Menschliche Landschaften" von Marianne Sin Pfältzer versandkostenfrei nach Deutschland bestellen

Anmerkungen eines sardischen Bücherwurms zum Bildband von Marianne Sin-Pfältzer

Mittwoch, 26. November 2014

Mit SkyWork Airlines direkt von Bern/Belp nach Olbia und Cagliari


Die Schweizer Regionalfluggesellschaft SkyWork Airlines bietet auch zum Sommer 2015 wieder Linienflugverbindungen von Bern/Belp nach Sardinien an. Ab 17. Mai und bis 11. Oktober 2015 heben die Schweizer jeden Sonntag Richtung Cagliari ab. Die Costa Smeralda wird ab der Schweizer Hauptstadt mittwochs, samstags und sonntags vom 18. April bis 17. Oktober 2015 angesteuert. Auch Sardiniens Nachbarinseln sind mit neuen Verbindungen ab Bern buchbar: SkyWork fliegt Urlauber auch nach Korsika (Figari) sowie nach Elba.

Alle Sardinien-Flugverbindungen ab der Schweiz, Österreich und Deutschland im Überblick
Alle Infos zu Flughäfen auf Sardinien

Montag, 17. November 2014

Ryanair schaltet Sommerflugplan 2015 frei - Dortmund-Alghero wird 2015 nicht mehr angeboten



Der irische Billigflieger bietet auch 2015 wieder zahlreiche Flüge aus Mitteleuropa nach Sardinien an. 2015 bleibt fast alles beim Alten: Nach Cagliari geht es dreimal wöchentlich nach Weeze und zweimal pro Woche nach Frankfurt-Hahn und Karlsruhe Baden. Zum nordwestsardischen Flughafen Alghero plant Ryanair zweimal wöchentlich Flüge  ab Bratislava/Wien, Düsseldorf-Weeze und München/West-Memmingen und fünf Mal pro Woche ab Frankfurt-Hahn abzuheben. Die Strecke Dortmund-Alghero wird nach dem neuen Ryanair-Sommerflugplan 2015 nicht mehr angeboten.

Alle Sardinien-Flüge im Überblick

Dienstag, 11. November 2014

Tirrenia schaltet Fährpläne für 2015 frei

Die Fährgesellschaft Tirrenia Compagnia Italiana di Navigazione wird am Mittwoch, den 12. November 2014 ihre Fahrpläne für den Sommer und Herbst 2015 freischalten.

Das teilte die Reederei heute mit. Tickets für die modernen Schiffe vom Typ Cruise Ferry, die bis zum 31. Januar 2016 zwischen Genua, Civitavecchia, Neapel, Porto Torres, Olbia, Arbatax und Cagliari verkehren, sind morgen auf der Website oder über Reisebüros buchbar.

Wie schon 2014 wird es auch in diesem Jahr zur Sommer-Saison (Juni bis September) auf allen Überfahrten Sondertarife für Fahrzeuge, Kabinen und Deckpassagen geben.
Zur Hochsaison erhöht der Reeder die Anzahl der Tagesüberfahrten zusätzlich: Insgesamt 3-mal am Tag wird allein die Strecke zwischen Civitavecchia und Olbia bedient.
Zudem gilt auch 2015 der Sonderpreis für Ortsansässige und auf Sardinien geborene Personen sowie für die begleitenden Familienangehörigen.

Tirrenia-Fähren hier buchen
Übersicht über alle Fähren nach Sardinien
Unsere Tipps für die Anreise

Freitag, 7. November 2014

Lufthansa fliegt 2015 von Frankfurt direkt nach Cagliari


Gute Nachrichten für Sardinien-Fans hat die Lufthansa heute: Die südsardische Destination Cagliari wird 2015 neben der bestehenden Strecke ab München zusätzlich auch ab Frankfurt angeboten. Cagliari im Süden der italienischen Insel Sardinien wird durch Lufthansa an Frankfurt mit einer Embraer 190 der Lufthansa CityLine jeden Samstag angebunden. Dies ergänzt die bestehende Verbindung aus München, die jeweils samstags und sonntags bedient wird. Ab 129 Euro (pro Strecke) erreicht man bequem eine der beliebtesten Urlaubsinseln des Mittelmeeres.

Die positive Meldung von der Kranich-Airline kommt nach zwei Hiobsbotschaften, die die beiden Fluggesellschaften Air Berlin und Germanwings in den letzten Wochen hatten: Air Berlin fliegt 2015 nicht mehr von Düsseldorf nach Cagliari; die Strecke Zürich-Cagliari ist für 2015 nicht mehr buchbar. Germanwings fliegt 2015 nicht mehr zweimal wöchentlich sondern nur noch einmal pro Woche von Köln/Bonn nach Cagliari.

Übersicht über alle Flugverbindungen nach Sardinien

Montag, 3. November 2014

Cala Sabina – Bahnhof mit Traumstrand in Nordost-Sardinien



Die Cala Sabina ist nicht nur wegen seines türkisblauen Wassers, des schneeweißen Sands und der wunderbaren, schattigen Ginsterbäume, die den Strand einrahmen, spektakulär. Die Bucht, traumhaft gelegen zwischen Golfo della Marinella und Golfo Aranci, ist ist der einzige Strand der Insel, der einen Direktanschluss an die italienischen Eisenbahnen und damit an das sardische Fernbahnnetz hat.

Am Bedarfsbahnhof „Cala Sabina“ der Ferrovie dello Stato halten die Regionalzüge von Olbia nach GolfoAranci, allerdings nur 5 mal täglich je Richtung. Bis vor wenigen Jahren war die 300 Meter lange Bucht sogar ausschließlich per Zug zu erreichen, inzwischen führt eine holprige, ausgewaschene Staubpiste an den Strand heran und im Sommer sorgt eine kleine Bar mit Restaurant und Sonnenschirmverleih für ein wenig Leben.





Anfahrt: Im großen Kreisverkehr vor Golfo Aranci auf einen staubigen Feldweg abbiegen, „Cala Sabina“ ist hier ausgeschildert.


Mittwoch, 29. Oktober 2014

MOBY Lines 2015 nach Olbia ab sofort buchbar

Die Fährgesellschaft Moby Lines hat ihren Fahrplan für den Sommer 2014 ab sofort zur Buchung freigegeben. Für Sardinien-Freunde besonders interessant, denn wer rechtzeitig bucht, kann Geld sparen.
Auf den Strecken von Livorno, Piombino, und Genua nach Olbia wirbt der Reeder auch mit einigen Angeboten. in 2015 fährt die Fähre MOBY TOMMY schon ab Mai täglich von Civitavecchia (bei Rom) nach Olbia). Wer bereits 2014 mit MOBY Lines gereist ist, sollte seine alten Tickets herauskramen: Dort ist meist ein Rabattcode aufgedruckt, der einen 20%-Rabatt auf Überfahrten für 2015 verspricht.

Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen nach Sardinien
Alle Strecken ab Italien auf einen Blick
Mehr Informationen zur Fähr-Anreise nach Sardinien
Überfahrt nach Sardinien mit Moby Lines buchen

Montag, 20. Oktober 2014

Saison 2015: Sardinia Ferries gibt Fahrplan für Fähren nach Sardinien frei


Die Fährgesellschaft 
Corsica Sardinia Ferries hat ihren Fahrplan für Fähren nach Sardinien für das nächste Jahr zur Buchung freigegeben. In der Sommersaison 2015 hat das Transportunternehmen Sardinien auch Korsika und Elba im Angebot. Die Sardinien-Fähren ab Livorno nach Golfo Aranci (bei Olbia) an der Nordwestküste der italienischen Mittelmeerinsel sind ab sofort bis einschließlich 06. September 2015 buchbar. 
Die gelb-blauen Fähren fahren 2015 jede Nacht ab Livorno nach Olbia und zurück, außerdem werden ab Mai an bestimmten Tagen schnelle Tagesfähren angeboten, ab 22. Mai gibt es freitags und sonntags eine Mittags-Fähre mit Abfahrt um 15.30 Uhr. Das Schiff legt dann kurz vor 22 Uhr in Sardinien an. Ab Pfingsten wird die Fähre mit dieser praktischen Abfahrtszeit hingegen samstags angeboten, diese Überfahrt ist vor allem für Reisende ab Mitteleuropa interessant, da auf der Fahrt dann keine Kabine benötigt wird.
Corsica Sardinia Ferries ist der erste Reeder, der seinen Fahrplan für neue Saison freigegeben hat. Bisher sind die Überfahrten zum Normalpreis buchbar, die beliebten Jackpot-Spartarife werden 2015 nur kurzfristig buchbar sein.
Die Transportunternehmen Grandi Navi Veloci (GNV), Moby Lines, Grimaldi Lines und Tirrenia sind noch nicht buchbar - wer also günstige Preise ergattern und das ein oder andere Schnäppchen ergattern will, sollte mit der Fährbuchung noch einige Tage warten und Anbieter vergleichen.

Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen nach Sardinien 
Alle Strecken ab Italien auf einen Blick
Mehr Informationen zur Fähr-Anreise nach Sardinien
Überfahrt nach Sardinien mit Corsica Sardinia Ferries buchen
Fähren nach Korsika

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Sommerflugplan 2015 von easyjet schon jetzt online – Sardinien-Flüge von Berlin, Basel und Genf nach Cagliari und Olbia für das nächste Jahr

Der britische Billigflieger easyJet hat seinen Sardinien-Sommerflugplan 2015  freigeschaltet. Buchbar sind Flüge ab Berlin Schönefeld, EuroAirport Basel/Freiburg/Mulhouse und Genf nach Olbia Costa Smeralda und Cagliari
Die weiß-orangenen Airbus heben ab der deutschen Hauptstadt ab 31. März Richtung Olbia ab, im April geht es dann sogar fünfmal die Woche von der Spree an die Costa Smeralda. Die Strecke Schönefeld-Cagliari wird ab 29. März 2015 zweimal wöchentlich angeboten. Die wöchentlichen Sardinien-Flüge ab Genf und die zweimal pro Woche angebotenen Verbindungen ab Basel, jeweils nach Cagliari im Süden und Olbia im Norden, werden ab Anfang April angeboten.

Mittwoch, 24. September 2014

Volotea fliegt 2015 von Straßburg nach Olbia - Interessant auch für Sardinien-Fans aus dem Badischen

Die spanische Low-Cost Gesellschaft Volotea fliegt im Sommer 2015 von Strassburg nach Olbia. Die Route vom Elsass an die Costa Smeralda wird ab 24. April jeden Freitag ab dem Aéroport International Strasbourg bedient, vom 30. Juni bis 1. September kommt eine zusätzliche Verbindung jeweils am Dienstag hinzu. 
2015
 verbindet der spanische Billigflieger die Region Elsass in Ostfrankreich noch häufiger mit Destinationen im Mittelmeer als in den letzten Jahren, da Volotea im nächsten Jahr seine dritte Basis in Frankreich eröffnet. So fliegt Volotea schon seit Jahren ab Strassburg nach Korsika: Die Flughäfen Ajaccio und Bastia erhalten ab 25. April samstags und sonntags eine Verbindung, Bastia ab Mai außerdem mittwochs und Ajaccio donnerstags. Neu im Programm ist außerdem eine Verbindung jeden Samstag und Sonntag nach Figari, ganz im Süden der Insel der Schönheit

Der elsässische Flughafen in der Gemeinde Entzheim bei Strasbourg ist vor allem für Sardinien- und Korsika-Fans aus dem Badischen gut zu erreichen. Der Airport liegt nur 25 Autominuten von Offenburg und etwa eine Stunde Fahrt von Freiburg im Breisgau und Karlsruhe entfernt. Aber auch für Reisende aus Stuttgart sind diese Flugverbindungen interessant: Der TGV fährt in etwa 1 Stunde und 15 Minuten vom Bahnhof der baden-württembergischen Landeshauptstadt nach Strasbourg. Ab dem Hauptbahnhof in Straßburg fährt ein Pendelzug viermal pro Stunde in neun Minuten zum Flughafen.

Internationaler Flughafen Straßburg Aéroport International Strasbourg
Anfahrt zum Flughafen Strasbourg
Pendelzug von Straßburg zum Flughafen
Alle Flugverbindungen nach Korsika im Überblick

Donnerstag, 11. September 2014

Germanwings gibt seinen Sardinien-Flugplan für 2015 frei


Bahn frei für den Sommerurlaub 2015: Germanwings hat gestern (10. September) den ersten Teil des Sommerflugplans 2015 zur Buchung freigegeben. Er ist nach Angaben des Carriers umfangreicher als je zuvor in der Geschichte der deutschen Airline: Germanwings bietet ab dem 29. März 2015 insgesamt 254 Strecken an.
An sardischen Zielen bleibt der Flugplan aber im Wesentlichen wie gehabt: So bietet Germanwings ab Ende März und bis Ende Oktober kommenden Jahres die Flughäfen 
Cagliari und Olbia an. In die Inselhauptstadt im Süden Sardiniens geht es ab Düsseldorf, Köln und Stuttgart, während der nordsardische Flughafen an der berühmten Costa Smeralda mehrmals wöchentlich von Hamburg, Köln, Bonn und Stuttgart angesteuert wird.

Montag, 1. September 2014

Wetter auf Sardinien: Traumhafte Aussichten für September


Strahlender Sonnenschein und hohe Temperaturen haben die Insel in diesen Tagen im Griff. In großen Teilen von Sardinien bleibt es die ganze Woche warm; die Tagestemperaturen erreichen bis zu 30 Grad Celsius. Allerdings sorgt eine steife Brise aus dem Norden Abkühlung und starken Wellengang an den Küsten.
Die langfristige Wetterprognose sieht für Sardinien prächtig aus. Glaubt man den Meteorologen, verspricht der September ein traumhafter Bademonat zu werden. Wenn die Hochsaison vorbei ist und die Sarden sich die Strände, Badebuchten und Feriengebiete mit nur noch wenigen Urlaubsgästen teilen, kann man auf der kleinen Mittelmeerinsel einen tollen Spätsommer und einen sommerlichen Herbstbeginn erleben!



Donnerstag, 28. August 2014

Chiesa di San Giovanni di Sinis – die kleine byzantinische Kirche auf der Sinis-Halbinsel gehört zu den ältesten christlichen Gotteshäusern Sardiniens

Eine originelle, sehr schöne byzantinische Kirche, die sich an der Westküste Sardiniens befindet, liegt an der Südspitze der atemberaubenden Sinis-Halbinsel. Das nur sehr dünn besiedelte Gebiet zeichnet sich durch vielen flache Lagunenseen, tolle Sandstrände, einsame Wachtürme und eine karge Vegetation aus.
Die pittoreske Chiesa di San Giovanni di Sinis steht im klitzekleinen, gleichnamigen Ort, nahe am Meer, direkt an der Straße zu einer weiteren Sehenswürdigkeit – der antiken Stadt Tharros. Das im Gebiet einer phönizisch-punischen Nekropole liegende Kirchlein aus dem 6. oder 7. Jahrhundert gehört zu den ältesten christlichen Kirchen Sardiniens. Es wies ursprünglich einen gewölbten Zentralbau im Stil der Basilika von San Saturno in Cagliari auf, die im gleichen Zeitraum errichtet wurde. Heute zeigt sich die archaisch und malerisch zugleich anmutende Chiesa di San Giovanni nach einer romanischen Restaurierung im 11. Jahrhundert in leicht abgewandeltem Gewand: Als dreischiffiges Kirchlein mit rechteckigem Grundriss, das im Osten mit einer ausladenden Apsis endet. Im Innern, des nur durch winzige Fensteröffnungen beleuchteten und Johannes der Täufer gewidmeten Sakralbaus fällt der Blick auf ein barockes Taufbecken mit Fischrelief, das ursprünglich aus der Chiesa di San Giovanni Battista in Nurachi stammt.
Doch San Giovanni di Sinis ist nicht nur aufgrund des Kirchleins und des gleichnamigen, langen, feinen, naturbelassenen Sandstrandes ein Tourismusmagnet. Die Besucher kommen vor allem, um sich  die Ruinen der phönizisch-punischen Stadt Tharros anzuschauen. Die Überreste der im 8 Jahrhundert vor Christus gegründete und im Jahr 1070 aufgegebene ehemalige Stadt liegt auf einem Vorgebirge, das sich von der Sinis-Halbinsel südlich bis zum Capo San Marco erstreckt. Über der Stadt thront der große, alte spanische Torre di San Giovanni aus dem 17. Jahrhundert mit herrlichem Blick auf das Meer. Von hier aus führt ein toller Spaziergang zum Capo San Marco und seinem Leuchtturm im südlichsten Zipfel der Landzunge. Nach der Tour lohnt sich ein Bad am weitläufigen Strand – und die nächste Bar mit vielen Erfrischungen ist auch nicht weit!
Nordwestlich des Kaps wartet hingegen die Oasi di Seu mit jeder Menge Aktivitäten auf. Im etwa 115 Hektar großen Naturpark, wo zwischen Zwergpalmen und Wacholder noch Schildkröten und Wanderfalken leben, kann man die unberührte, lokale Flora und Fauna zu Fuß oder mit dem Bike erkunden.









Freitag, 22. August 2014

Kippen im Sand sind auf Sardinien verboten

Sardinien ist ein Strandparadies der Superlative! Entlang der Küste reiht sich ein Traumstrand an den nächsten. Hier kann man sich erholen, entspannen, den Sand zwischen den Füßen spüren und die Kleinen große Sandburgen bauen lassen.
Damit das auch so bleibt, setzen umweltbewusste Gemeindechefs sich engagiert gegen Zigarettenstummel am Strand ein. Das hat nicht nur ästhetische, sondern auch ökologische Gründe, denn Kippen sind biologisch nicht abbaubar und belasten die Umwelt.
Eine bittere Erfahrung musste Mitte Juni nicht nur ein Italienier in Cagliari, sondern in dieser Woche auch eine Touristin aus Dänemark in Alghero machen. Für eine achtlos im Sand entsorgte Zigarettenkippe wurde sie mit 600 Euro Bußgeld belangt.
Auch am Strand gilt also: Zigaretten gehören in den Aschenbecher! Strandascher bzw. kleine tragbare Aschenbecher gibt es in Tabakläden, Drogerien und Haushaltsläden oder bei einigen Strandhändlern zu kaufen. Häufig verteilen auch die Gemeinden kostenlos kleine, tragbare Aschenbecher, die Rauchern am Strand die ordnungsgemäße Entsorgung ihrer Zigarettenstummel ermöglicht.

Zum Artikel auf Rai News

Die schönsten Badestrände Sardiniens

Dienstag, 19. August 2014

Kein Geld mehr für die Kunst: In Orani droht das Museo Nivola zu schließen

Weltberühmt ist Costantino Nivola. Der in Orani geborene und in Long Island verstorbene Bildhauer und Maler (1911 - 1988) arbeitete als Werbegrafiker, Maler, später als Töpfer und Bildhauer. 1938 heiratete er seine Studienkollegin Ruth Guggenheim. Damit seine Frau gegen Ende der 1930-er Jahre der antisemitischen Verfolgung entkommen konnte, floh er mit ihr aus Italien zunächst nach Frankreich, später nach New York. Auf dem Big Apple war Nivola als künstlerischer Leiter für die Zeitschrift 'Interiors and Industrial Design' tätig und schloss unter anderem mit Le Corbusier und Saul Steinberg Freundschaft. 1948 zog er nach East Hampton, in Long Island, wo er Jackson Pollock und Bernard Rudofsky kennen lernte.

Im Jahr 1990 eröffnete ihm zu Ehren im südwestlich von Nuoro gelegenen Dorf Orani das Museo Nivola, das über 100 Werke des Bildhauers, Malers und Grafikers aus Sardinien zeigt. Die auf knapp 460 Quadratmetern verteilten Räumlichkeiten laden zu einer erkenntnisreichen sowie verblüffenden Entdeckungsreise durch die vielseitige Kunst Nivolas ein, denn das Gesamtwerk des sardischen Künstlers ist umfangreich, was künstlerische Techniken und Materialien betrifft.

Doch das erst im vergangenen Jahr neugestaltete Museum soll schon bald geschlossen werden. Der Grund dafür: Die Kürzung regionaler Zuschüsse. Spenden sollen nun helfen, das Museum zu retten.
Mit dem Spendenaufruf 'Salviamo il Museo Nivola' hofft das Museum viele Kunstinteressierte auf die große Problematik eines kleinen, bedeutenden  Museums im Herzen Sardiniens aufmerksam zu machen. Spender aus aller Länder können mit ihrem Obolus ein Zeichen der Solidarität mit einer bedrohten Kultureinrichtung setzen.

Unter Angabe des Verwendungszweckes 'Salviamo il Museo Nivola' kann an die Fondazione Nivola (IBAN: IT02 G056 7617 3000 0000 3015 960, BIC: BPMOIT22XXX) gespendet werden.

Zudem hat das Museo Nivola unter folgendem Link eine Crowdfunding-Iniziative gestartet.
Dafür benötigt man nur ein Paypal-Konto oder eine Kreditkarte. Einfach oben  'Change Language' anklicken und 'Deutsch' auswählen. Dann rechts auf die Schaltfläche 'Spenden' klicken, auf der neuen Seite den Spendenbetrag einsetzen, 'Geld senden' anklicken und Kreditkartendaten eingeben oder die Verbindung zu Paypal herstellen.


Lesen Sie mehr über Orani und Costantino Nivola

Montag, 4. August 2014

Matrimonio Mauritano: Hochzeit nach altem maurischen Brauch an der Südwestküste von Sardinien

Francesco Anedda aus Santadi und seine Valentina aus Decimomannu haben sich gestern in der 3500 Seelen zählenden Gemeinde im Südwesten von Sardinien das Ja-Wort gegeben: Mit Ochskarren, Blütenteppich, Trachten und Launedda-Spielern – ganz nach altem maurischen Brauch.

Der lange Brautzug, angeführt von Musikanten, Trachtengruppen, Reitern und einem strahlenden Paar, zog von der Via Cagliari über die Straßen Santadis zur Chiesa San Nicoló, wo sie sich das Ja-Wort gaben. Ein Chor aus Ploage (Su Coro de Ploaghe) umrahmte die feierliche Zeremonie mit wunderschönen traditionellen Liedern. Nach der Trauung ließen die Mutter der Braut und des Bräutigams einen Regen aus Getreidekörnern, Rosenblättern, Salz und kleinen Münzen über die Neuvermählten fließen.

Die Tradition, dass die Schwiegermütter Körner, Blätter, Salz und Geld über die Häupter ihrer Kinder streuen, geht auf einen uralten Brauch, Sa Grazia', zurück, der dem frischvermählten Paar Glück, Fruchtbarkeit, Reichtum und Weisheit bescheren soll. Besiegelt wird dieser Hochzeitsbrauch mit dem Zerschmeißen des Tellers auf dem die Körner und Blätter dekoriert waren.

Am Abend gab es Hochzeitstorte, Dolci Sardi und Tanzvergnügen pur.







Mittwoch, 30. Juli 2014

Harrods eröffnet auch dieses Jahr in Porto Cervo

In Porto Cervo ist alles bereit für die Eröffnung der Luxus-Shoppingmeile des bekanntesten Kaufhauses Londons.
Ab kommenden Samstag, den 2. August 2014 ist Harrods wieder an der Costa Smeralda im Nordosten von Sardiniens präsent: Als Prestige Village an der alten Hafenmole 'Molo Vecchio', der Flaniermeile von Porto Cervo, mit einer Auswahl exklusiver Waren und Dienstleistungen.
Im letzten Jahr lockte die knapp 6000 Quadratmeter große Konsumoase mit renommierten Marken wie Valentino, Bugatti, Maserati, Chopard, Hublot u.v.m. Und auch 2014 versprechen die noblen Boutiquen und Showrooms noch bis Mitte September jede Menge weltweit bekannte Luxusmarken.
Nach dem Shoppen sorgt die braslianische Bossa Nova Sängerin Rosalia de Souza mit einem Gratis-Konzert auf der nur wenige Schritte vom Prestighe Village entfernten 'Promenade du Port' für einen schönen musikalischen Ausklang des Abends.

Die Investition des Londoner Edel-Kaufhauses in die Glamour- und Luxuswelt der Costa Smeralda ist kein Zufall: Harrods gehört seit 2010 zu Qatar Holdings, Investmentunternehmen des Emirates Katar. Der Golfstaat hat 2012 die Mehrheit an der Immobiliengesellschaft Smeralda Holding gekauft, zu der vier Luxushotels zwischen Cala di Volpe und Pitrizza, die Marina und eine Werft für Luxusyachten in Porto Cervo, der Golfplatz Pevero, Läden und Passagen sowie fast 2.400 Hektar Land gehören.

Dienstag, 29. Juli 2014

Es gibt sie noch: Unberührte, wilde und stille Strände an der Westküste

In kleinen Teilen ist die Westüste, die sich vom Sulcis-Iglesiente, über die Costa Verde, Oristano und die Planargia bis hin zur Nurra erstreckt, völlig wild und unberührt. Hier findet man einige schöne Strände, die selbst zur Saison noch fast menschenleer sind!
Wie die Sardinen in der Büchse liegen oder Häuserblöcke, die die Bucht säumen, kennt man im unwegsamen und naturhaften Gebiet, das sich von der Punta Foghe bis zum großen Sandstrand von Porto Alabe hinzieht, nicht.
Am unberührten Strand von Torolo ist die Landschaft zum Beispiel geprägt von zerklüfteten Felsen aus Vulkangestein, natürlichen Felsbecken und einem goldfarbenen, grobkörnigen Sand.
Das Gebiet von Torolo gehört zur Gemeinde von Tresnuraghes. Die Bucht nördlich der Punta Foghe ist über eine Schotterstraße zu erreichen und aufgrund großer Schlaglöcher eigentlich nur mit dem Jeep zu befahren.
Wir empfehlen das Auto gleich am Eingang der Schotterstraße zu parken und den Weg zum Strand mit leichtem Rucksack, ausreichend Wasser und kleinem Sonnenschirm zu Fuß zu erledigen. Für den Ab- und Aufstieg muss man je nach Kondition jeweils eine halbe Stunde einplanen. Wir empfehlen früh zu starten, um nicht in die große Hitze zu kommen. Der Aufstieg ist etwas mühsam!
Der Weg führt entlang der grünen Mittelmeer-Macchia zum alten Sarazenenturm Torre Torolo, wo man eine kleine Pause einlegen kann. Von hier geht es links weiter bis man auf eine felsige Bucht stößt. Dort folgt man dem Weg weiter geradeaus bis man den Strand erreicht. Zum Schutz vor Steinen und Seeigeln sind am Strand Badeschuhe bzw. Aquaschuhe zu empfehlen.
  
Punta Foghe
Blick vom Strand auf den Torre Torolo



Natürlicher Whirlpool vor den Felsbecken


Dienstag, 22. Juli 2014

Erster Hundestrand in der Inselhauptstadt von Sardinien

Wer bislang in der Inselhauptstadt von Sardinien mit seinem Vierbeiner baden gehen wollte, musste an den 'Bau Beach' der Gemeinde Quartu Sant'Elena am Margine Rosso ausweichen. Oder seinen Liebling in die Hundetagesstätte 'Dog Island' an der Viale Poetto bringen.
Seit der Sommersaison 2014 gibt es nun eine erste Badestelle für Menschen mit Hund am langen Hausstrand von Cagliari, dem Poetto.

Der nur wenige 100 Meter lange und breite, ausgewiesene Hundestrand liegt links vom alten Krankenhaus 'Ospedale Marino' und ist bis Mitte September geöffnet.

Um es sich am neuen Strandabschnitt so richtig gut gehen lassen zu können, müssen einige Verhaltensregeln beachtet werden: Die Vierbeiner müssen im Besitz eines gültigen Heimtierausweises sein, der den tierärztlichen Nachweis enthält, dass sie nicht krank sind und über einen gültigen Impfschutz verfügen.
Um den Strand auch für nachfolgende Badegäste attraktiv zu erhalten, sind Hundehalter dazu verpflichtet, den Kot ihrer Hunde zu entfernen. Zu diesem Zweck stehen Abfallbehälter bereit. Läufigen Hündinnen und aggressiven Hunden ist der Zutritt zum Strand hingegen untersagt.

Mehr ausgewiesene Hundestrände auf Sardinien

Weitere Informationen zum Urlaub mit Hund auf Sardinien

Die Bestimmungen der einzelnen Reedereien und Fluggesellschaften - das müssen Sie bei einer Fährüberfahrt oder Flugreise nach Sardinien beachten

Freitag, 18. Juli 2014

Billige Flugtickets nach Sardinien: Günstig nach Cagliari und Alghero reisen mit Alitalia und Ryanair

Alitalia lässt Sardinien-und Italienfans an diesem Wochenende den Herbst um die Nase wehen: Mit satten 20% Rabatt auf  Online-Buchungen bis zum 21. Juli 2014 kann man günstige Sardinien-Flüge für September, Oktober und November abstauben. Die italienische Fluggesellschaft bietet Flugtickets via Rom oder Mailand ab Frankfurt, München und Zürich nach Cagliari und neu auch nach Alghero. Wer bei der Buchung den Promotionscode SEADE eingibt und auf 'neu berechnen' drückt, kann rund ein Fünftel sparen. Der E-Coupon kann mehrfach innerhalb der Gültigkeitsdauer verwendet werden. Der Rabatt gilt auf allen Flugreisen vom  15. September 2014 bis 04. Dezember 2014 (ausgenommen ist der Reiezeitraum vom 20.10. bis 01. November).
Der irische Billigflieger Ryanair wirbt an diesem Wochenende hingegen mit billigen Italien-Tickets nach Treviso, Pescara und Bergamo - sowie mit besonders günstigen Flügen von Dortmund und Frankfurt Hahn nach Alghero zu nur 19,99 Euro. Weitere billige Sardinien-Tickets gibt es auf der Website von Ryanair. Ryanair steuert auf Sardinien die Flughäfen Cagliari (Südsardinien) und Alghero (Nordwestsardinien) an, und zwar ab Karlsruhe/Baden, Frankfurt/Hahn, Düsseldorf/Weeze, München Süd/Memmingen sowie Dortmund. 

Alle Ryanair-Flüge nach Sardinien im ÜberblickBillige Ryanair-Flüge ab Hahn nach Alghero
Promo-Wochenende und Gutschein-Code bei Alitalia

Donnerstag, 17. Juli 2014

Nachtbusse in Cagliari: Nachtschwärmer kommen ab sofort am Wochenende wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Poetto-Strand


Eine Nachtbuslinie verkehrt ab heute jeden Freitag und Samstag sowie am 14. und 15. August in der sardischen Inselmetropole Cagliari. Die “Linea Blu” verbindet die Innenstadt sowie denVerkehrsknotenpunkt Piazza Matteotti und die Hafenpromenade Via Roma mit dem Poetto-Strand. Damit versucht die Stadtverwaltung und das lokale Verkehrsunternehmen CTM vor allem den nächtlichen Autoverkehr an der beliebten Ausgehmeile Poetto zu entspannen und Nachtschwärmern ohne Auto die Möglichkeit zu geben, an die Baretti-Strandbars an Cagliaris bekanntester sommerlicher Ausgehmeile zu kommen. Auf der Nachtlinie, die ab 22 Uhr bis 3.30 Uhr morgens (letzte Abfahrt ab Ospedale Marino) im Halbstunden-Takt fährt, sind die normalen Bustickets (Biglietto ordinario a tempo) zu 1,20 Euro gültig. Wer ein Tagesticket zu 3 Euro (Biglietto integrato giornaliero) nutzt, sollte allerdings beachten, dass diese um Mitternacht auslaufen und für die nächtliche Rückfahrt gegebenenfalls ein neues Ticket gelöst werden muss. Tickets gibt es in den neuen Nachtbuslinien gegen Aufpreis auch an Bord zu kaufen. Der Service wird bis einschließlich 13. September 2014 angeboten.

Infos und Fahrpläne auf der offiziellen Website der Verkehrsgesellchaft CTM
Mehr Infos zu öffentlichen Verkehrsmitteln in Cagliari
Unser City-Guide Cagliari
Der Stadtstrand der Cagliaritaner: Der Poetto

Sonnige zweite Juli-Hälfte auf Sardinien: Der Wettergott beschert der zweitgrößten Mittelmeerinsel Sonnenschein und stabiles Wetter bis in den August

Nach einem holprigen Sommerstart verspricht der Sommer 2014 Traumwetter mit Sonnenschein und endlich angenehmen Badetemperaturen. Kaum ein Wölkchen trübt den sardischen Sommerhimmel, sagen die Meteorologen des italienischen Wetterportals ilmeteo.it für die nächsten 30 Tage voraus. Bei Tagestemperaturen weit über 30 Grad ist es vor allem an den Küsten angenehm - Flachland des südlichen Inselinnern können die Temperaturen die 40-Grad-Marke streifen.

Der Strand von Rena Bianca in Santa Teresa Gallura

Das Wetter soll weitgehend so bleiben: Die stabile Schönwetterlage soll sich im gesamten westlichen Mittelmeer bis weit in den August halten.

Das Sardinien-Wetter in der Vorhersage
Badewasser-Temperaturen für Sardinien und Korsika
Wetter und Klima auf Sardinien
Jahreszeiten und beste Reisezeiten für den Urlaub auf Sardinien

Dienstag, 17. Juni 2014

Familienrabatt für Flüge nach Sardinien: Ryanair führt Sonderkonditionen für Familien ein


Der irische Billigflieger Ryanair hat neue Sonderkonditionen für Familien eingeführt. Bei Buchungen ab heute erhalten bis zu vier Kinder unter 16 Jahren fünfzig Prozent Rabatt auf aufgegebenes Gepäck, Sitzplatzreservierungen, Priority Boarding und die famose Ryanair-Reiseversicherung. Voraussetzung ist, dass zwei Begleitpersonen diese Leistungen zum Normalpreis buchen.



Passagiere, die zweimal in einem Kalenderjahr mit Kindern geflogen sind, erhalten beim dritten Flug einen Rabatt von 20 Prozent. Zudem kostet die Mitnahme von Kleinkindern 20 statt bislang 30 Euro und ein Freigepäck von fünf Kilogramm ist ebenfalls im Preis mit enthalten. Zwei Kleinkindausrüstungen wie Buggys, Sitze oder Bettchen werden zusätzlich befördert, außerdem sind an Bord nun Auto-Kindersitze zugelassen, alle Flieger werden mit Flaschenwärmer und Wickeltisch ausgestattet.
Ryanair steuert auf Sardinien die Flughäfen Cagliari (Südsardinien) und Alghero (Nordwestsardinien) an, und zwar ab Karlsruhe/Baden, Frankfurt/Hahn, Düsseldorf/Weeze, München Süd/Memmingen sowie Dortmund.

Alle Ryanair-Flüge nach Sardinien im Überblick
Näheres zum neuen Angebot bei Ryanair

Freitag, 13. Juni 2014

Auf Sardinien können es sich tapsige Vierbeiner in diesem Jahr an 22 Hundestränden gut gehen lassen

22 ausgewiesene Hundestrände bietet Sardinien zur Sommersaison 2014 von Nord bis Süd und von Ost bis West, an denen Hund und Herrchen bzw. Frauchen nach Herzenslust am Strand und in den Wellen toben können.

Neben einem Doggie Beach auf Caprera im Maddalena-Archipel in Nord-Sardinien und einem Hunde-Hotspot in Porto Pino bei Sant'Anna Arresi in Süd-Sardinien, an denen Vierbeiner schon seit mehreren Jahren baden dürfen, gibt es noch 20 weitere ausgewiesene Strände, an denen es sich auch tapsige Vierbeiner bis zum Ende der Saison gut gehen lassen können.

Auf jede Menge Gesellschaft treffen die eigenen vier Pfoten in Palau, östlich des Hafens am schönen Sandstrand bei Punta Nera, in Santa Teresa di Gallura am herrlichen Strand von Porto Quadro, in Olbia am hellen Spiaggia Le Saline Vecchie bei Murta Maria, in San Teodoro am einsamen Strand von Costa Caddu, in Tortolì am Spiaggia Zaccurru direkt am Flughafen, in Sorso am langen Sandstrand von Platamona, in Badesi am naturbelassenen Spiaggia Pirottu Li Frati, in Cagliari am Margine Rosso Strand und in Muravera, nördlich der Costa Rei am wilden Capo Ferrato.

Die berühmte und exklusive Costa Smeralda im Nordosten von Sardinien bietet gleich vier ausgewiesene Bereiche und ist damit auch gut für einen Urlaub mit dem Vierbeiner geeignet. Tollen und baden dürfen Hunde am Strand La Sciumara in Cannigione, am Spiaggia Lu Postu an der Straße nach Baja Sardinia, in der kleinen Bucht von Porto Liccia nördlich der Luxusherberge Romazzino und am Ira Beach Privé in Porto Rotondo.

Ausgiebig plantschen können Vierbeiner außerdem an der Ostküste am Spiaggia Sutta Riu bei Posada, am Strand von Sos Dorroles südlich von Cala Gonone, am Spiaggi S'abba Meica zwischen Sos Dorroles und der Cala Fuili oder am Spiaggia Il Fico in Bari Sardo.

Auch an der Westküste sind Hunde willkommen. Hier gibt es den Spiaggia Abarossa bei Santa Giusta, den Bereich am Landungssteg in Torregrande und der Felsstrand Torre Argentina bei Bosa, die mit einem Vierbeiner besucht werden können.

Damit das Miteinander von Hunden und Besitzern auch reibungslos klappt, gelten an den ausgewiesenen Badeplätzen Rücksichtnahme und einige Spielregeln.
Der Zutritt ist ist in der Regel von 8.30 bzw. 9.00 bis 19.00 bzw. 19.30 Uhr gestattet und ausschließlich den Haltern eines Hundes vorbehalten. Die Tiere müssen im Besitz eines gültigen Heimtierausweises sein, der den tierärztlichen Nachweis enthält, dass sie nicht krank sind und über einen gültigen Impfschutz verfügen. Es hat maximal eine bestimmte Anzahl an Hunden pro Tag Zutritt. Diese Anzahl variiert von Strand zu Strand. Die Halter sind dazu verpflichtet, die Hinterlassenschaften ihrer Hunde zu entfernen. Läufigen Hündinnen und aggressiven Hunden ist der Zutritt zu den Stränden hingegen untersagt.

Einige Strandbetreiber haben sich speziell auf die Bedürfnisse ihrer vierbeinigen Gäste eingestellt und stellen gegen ein kleines Entgelt Sonnenschirme, Hundenäpfe, Duschen und Kottüten bereit.

Wer in der Inselhauptstadt Cagliari ohne Hund baden möchte, kann seinen Liebling in die Hundetagesstätte "Dog Island" am langen Poetto-Strand bringen. Die Hundepension bietet die Möglichkeit, ihn für einige Stunden als Pensionsgast aufzunehmen, und hält auf knapp 5000 Quadratmetern Spiele, Agility und Hundeerziehung bereit.

>> Mehr Informationen in unserem Artikel Tierische Ferien auf Sardinien: Reisen mit Hund & Co.

>> Hund und Badeurlaub auf Sardinien

>> Die Bestimmungen der einzelnen Reedereien und Fluggesellschaften - das müssen Sie bei einer Fährüberfahrt oder Flugreise nach Sardinien beachten

>> Tierfreundliche Gastgeber finden Sie in Urlaubskatalog von www.ferien-in-sardinien.com

Sie haben einen weiteren ausgewiesenen Hundestrand für uns? Mailen Sie uns an und melden Sie uns Ihren Sardinien-Hundestrand: info@sardinien.com

Mittwoch, 11. Juni 2014

Mondo Ichnusa: 2 Tage Rock- und Pop-Konzerte am Strand von Torregrande bei Oristano mit Subsonica und Elio e le Storie Tese



Alle Jahre wieder sponsort der sardische Bierbrauer Ichnusa ein Wochenende voller Open-Air Konzerte der Spitzenklasse – nach dem großen Erfolg im letzten Jahr auch 2014 in Torregrande, dem großen Party-Strand am Rande der Provinzhauptstadt Oristano. Vom 25. bis 26. Juli gibt es an dem Badeort auf der Sinis-Halbinsel im Westen Sardiniens eine riesige Konzertbühne, Stände und natürlich jede Menge (gebührenpflichtigen) Gerstensaft.


Das Programm von Mondo Ichnusa umfasst den Musik-Wettbewerb Ichnusa Music Contest, an dem Rockbands aus ganz Sardinien teilnehmen können. Highlight des Mondo-Ichnusa Wochenendes bei Oristano sind aber die großen Gratis-Konzerte am Abend: Am 25. Juli die italienischen Electrorock-, Rock- und Popstars Subsonica, die in Oristano zum ersten Mal live ihren neuen Song Lazzaro vorstellen. Am Samstag, den 26. Juli sorgt die italienische Comedy-Band Elio e le Storie Tese mit ihren Pop-Parodien für eine unvergessliche sardische Musik-Sommernacht in Torregrande.


Montag, 9. Juni 2014

Fußball-WM schauen auf Sardinien: Live-Übertragungen im TV, in Strandbars, Kneipen und Restaurants

Wenn am Donnerstag die Vorrunden-Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 angepfiffen werden, rollt natürlich auch auf Sardinien der Ball. Zumindest im Fernsehen. Viele Kneipen, Strandbars und Restaurants auf der Insel stellen ihre TV-Geräte auf König Fußball: Aber offizielle Public Viewing-Locations gibt es auf der Insel nicht, Großbildleinwände und Fanmeilen sind nicht vorgesehen. Nur wenn die Italiener in die Finalrunde kommen, darf man damit rechnen, dass die großen sardischen Städte wie Cagliari, Sassari, Alghero und Olbia spontan Großbildleinwände für WM-Parties aufstellen.

Besser kann man nicht WM gucken. Die Strandkneipen Sardiniens, wie hier das Sa Tracca in Barí Sardo, stellen sich auf die Fußball-WM ein


Wer die Weltmeistermeisterschaft auf Sardinien im deutschen Fernsehen mitverfolgen will, hat in diesem Jahr keine guten Karten: Die beiden TV-Sender ARD und ZDF übertragen die Spiele der Fußballweltmeisterschaft in diesem Jahr nicht über das in Italien gebräuchliche Satellitensystem Eutelsat Hotbird, das vor allem von vielen Hotels auf Sardinien und dem italienischen Pay-TV Sky Italia genutzt wird. Auf Decodern von Sky Italia wird das deutsche Fernsehen auf der ARD auf Kanal 545, das ZDF auf 546 übertragen - zumindest die Vorberichterstattung sollte man also mitbekommen. Neben den Übertragungen im Free-TV stellen ARD und ZDF auch einen Live-Stream des jeweiligen Spiels im Internet bereit. Wer also keinen Fernseher mit ASTRA-Satellitenempfang besitzt, kann die Partien via Stream auch kostenlos auf der ARD- bzw. ZDF-Website verfolgen. Das italiensiche öffentlich-rechtliche Fernsehen RAI überträgt die für die italienischen Zuschauer 25 wichtigsten WM-Begegnungen auf dem Kanal Rai1 in HD-Qualität, alle anderen Spiele werden in diesem Jahr vom Pay-TV-Anbieter Sky Italia auf den Sportkanälen ab Kanal 200 übertragen.

Die besten Plätze und Strandbars zum Fußball gucken: Jetzt diskutieren und posten auf der Facebook-Seite von sardinien.com

Freitag, 6. Juni 2014

Flughafen Cagliari schließt an zwei Tagen jeweils für eine Stunde wegen Airshow der Frecce Tricolore

© Foto: Paolo Succu

Der Flughafen 'Aeroporto Mameli' bei Cagliari schließt an zwei Tagen jeweils eine Stunde vollständig.

Der Hauptstadt-Flughafen von Sardinien schließt am heutigen Freitag, den 6.6.2014 von 17.30 bis 18.30 Uhr und bleibt auch am Samstag, den 7.6.2014 von 17.30 bis 18.30 Uhr nach Informationen der italienischen Zivilluftfahrtbehörde geschlossen.

Grund sind die Übungen und die Airshow der Frecce Tricolore in der Inselhauptstadt.

Knapp zweieinhalb Jahre nach der letzten spektakuläre Flugschau der italienischen Kunstflugstaffel im Golf von Cagliari findet eine neue Flugvorführung am kommenden Samstag statt.

Betroffene Flugreisende, möchten das Service Center ihrer Fluggesellschaft kontaktieren.

Freitag, 30. Mai 2014

Sardegna chi_ama: Benefizkonzert zu Gunsten der Renovierung von Zyklon Cleopatra zerstörter Schulen

In weiten Gebieten Sardiniens hatte am 18. November 2013 Zyklon Cleopatra massive Schäden an Gebäuden, Fabriken, Häusern und Straßen angerichtet.
Die Unwetterkatastrophe bei der 17 Menschen starben, war eine der schlimmsten seit langem. Besonders dramatisch war die Lage in Olbia, Torpé, Dorgali, Uras, San Gavino und Villacidro.
Für die Renovierung der vom Unwetter beschädigten Schulen hat Paolo Fresu, Sardiniens berühmter Trompeter, in der Inselhauptstadt Cagliari nun ein Benefizkonzert auf die Beine gestellt.
Am Samstag, den 31. Mai 2014 werden renomierte Musiker und Sänger in der Arena Grandi Eventi Sant'Elia ihre Stimmen zugunsten der betroffenen Bildungsstätten erheben.
Auf dem Programm des Konzertes mit Stargast Amii Stewart stehen unter anderem Gianna Nannini, Francesco Renga, Mauro Pagani, Eugenio Finardi, Gianmaria Testa, Marco Carta, Omar Pedrini, Claudio Coccoluto, Perturbazione, Raffaele Casarano, Devil Quartet, Raphael Gualazzi, Gaetano Curreri e gli Stadio, Paola Turci, Ornella Vanoni, Samuele Bersani, Ron, Cristiano De André, Alice, Lella Costa, Ascanio Celestini, Luca Aquino, Piero Marras, Tazenda, Luigi Lai, Elena Ledda, Antonello Salis, Gavino Murgia, NeonElio, Franca Masu, Sikitikis, Menhir, Salmo, Lavinia Viscuso, Celso Valli und das Streichorchester des Teatro Lirico aus Cagliari.
Auch im Fernsehen auf Rai3 (20.00-23.30) und im Radio auf Rai Radio2 (19.50–00.00) wird das Konzert live übertragen.

Sardegna chi_ama - 31. Mai 2014
Arena Grandi Eventi Sant'Elia - Cagliari
Einlass: 17.30 Uhr
Konzertbeginn: 19.30 Uhr
Tickets: ab 25 Euro
Vorverkaufsstellen: Box Office
Mehr Infos: www.sardegnachiama.it

Der gesamte Kartenerlös wird den zu renovierenden Schulen zur Verfügung gestellt.