Donnerstag, 27. Februar 2014

So feiern die Sarden: Am Fettdonnerstag übernehmen die Tumbarinos das Regiment in Gavoi

© Paolo Succu
Im knapp 3000-Seelen-Dorf Gavoi, in der wunderschönen Barbagia di Ollolai, im Herzen von Sardinien, übernehmen heute Paukenschläger und Flötenbläser das Regiment.
An jeder Ecke sind auch der Hall von Triangels und die Akkordeon-Klänge von Ziehharmonikas zu hören, denn heute ist 'Sa Sortilla 'e Tumbarinos'.

Der traditionelle Karnevalsumzug in Gavoi beginnt ab 15.00 Uhr auf der Piazza San Gavino.
Dann poltern und strömen die Jecken mit 'Tumbarinu' (Trommel), 'Triangulu' (Triangel), 'Pipiolu' (kleine Flöte) und 'Sonette' (Harmonika) bis spät in die Nacht durch die Gassen des Städtchens nördlich von Fonni.
Doch auch andere feierfreudige Narren mischen sich unter die Karnevalisten.

Lesen Sie mehr über das 3000-Seelen-Dorf Gavoi

So feiern die Sarden Fasching


© Paolo Succu





Copyright Fotos: Paolo Succu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!