Donnerstag, 10. April 2014

Paolo Fresu Quintet feiert 30-jähriges Bestehen mit einem großen Jazz-Konzert in der Inselhauptstadt von Sardinien


"¡30!" heißt das neue Album des Paolo Fresu Quintet, und hinhören lohnt sich!
Die berühmte italienische Jazz-Gruppe rund um den sardischen Leader und Trompeter Paolo Fresu feiert 30-jähriges Bestehen und gibt Ende April ein großes Jazz-Konzert in der Inselhauptstadt von Sardinien.
Um ihre Fans nicht allzu lange warten zu lassen, und noch vor dem Start des 17. 'Forma e Poesia nel Jazz'-Festivals gibt das Quintett am 29. April ein großes Vorabkonzert im Konservatorium Cagliari.
Zu hören ab 21.00 Uhr. Karten ab 22 Euro.

Paolo Fresu wurde 1961 in Berchidda geboren. Der Trompeter aus Sardinien zählt zu den Besten der europäischen Jazzszene und ist ein überzeugter Grenzgänger zwischen den Stilen. Seit vielen Jahren sorgt er mit Musikveranstaltungen, Kooperationsprojekten und vielem mehr für einen aktiven Dialog zwischen Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und der Öffentlichkeit. Er ist auch Initiator der berühmten Jazz-Festspiele in Berchidda.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!