Dienstag, 22. Juli 2014

Erster Hundestrand in der Inselhauptstadt von Sardinien

Wer bislang in der Inselhauptstadt von Sardinien mit seinem Vierbeiner baden gehen wollte, musste an den 'Bau Beach' der Gemeinde Quartu Sant'Elena am Margine Rosso ausweichen. Oder seinen Liebling in die Hundetagesstätte 'Dog Island' an der Viale Poetto bringen.
Seit der Sommersaison 2014 gibt es nun eine erste Badestelle für Menschen mit Hund am langen Hausstrand von Cagliari, dem Poetto.

Der nur wenige 100 Meter lange und breite, ausgewiesene Hundestrand liegt links vom alten Krankenhaus 'Ospedale Marino' und ist bis Mitte September geöffnet.

Um es sich am neuen Strandabschnitt so richtig gut gehen lassen zu können, müssen einige Verhaltensregeln beachtet werden: Die Vierbeiner müssen im Besitz eines gültigen Heimtierausweises sein, der den tierärztlichen Nachweis enthält, dass sie nicht krank sind und über einen gültigen Impfschutz verfügen.
Um den Strand auch für nachfolgende Badegäste attraktiv zu erhalten, sind Hundehalter dazu verpflichtet, den Kot ihrer Hunde zu entfernen. Zu diesem Zweck stehen Abfallbehälter bereit. Läufigen Hündinnen und aggressiven Hunden ist der Zutritt zum Strand hingegen untersagt.

Mehr ausgewiesene Hundestrände auf Sardinien

Weitere Informationen zum Urlaub mit Hund auf Sardinien

Die Bestimmungen der einzelnen Reedereien und Fluggesellschaften - das müssen Sie bei einer Fährüberfahrt oder Flugreise nach Sardinien beachten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!