Donnerstag, 17. Dezember 2015

Pressemitteilung in eigener Sache: Seit dem 16. Dezember ist die neue Website von sardinien.com online

© Paolo Succu
Das Reisemagazin www.sardinien.com hat seinen Internetauftritt erneuert und erscheint ab sofort im neuen Layout. Eine verbesserte Menüführung, große, ausdrucksstarke Fotos und ein übersichtlicher Seitenaufbau sorgen für einen modernen Auftritt.

Um den Lesern einen schnellen Zugriff auf die Artikel zu geben, sind die Urlaubsgebiete der Mittelmeerinsel jetzt besser gegliedert. Zu jeder Region gibt es tiefgehende, aktualisierte Informationen zu Top-Stränden und attraktiven Sportmöglichkeiten. Daneben finden auch Tipps zum Ausgehen, Feiern, Schlemmen oder Relaxen gebührend Platz. Dazu gibt es neue, hochauflösende Bildergalerien, die den malerischen Zauber der Insel einfangen. Auch die reisepraktischen Hinweise wurden auf den Prüfstand gestellt. Die Informationen zur Anreise mit dem PKW, der Fähre und dem Flugzeug sowie zu Fahrten mit Öffentlichen Verkehrsmitteln sind knapper und nutzerfreundlicher geworden.

Noch wertvoller sind die Informationen, wenn man sie vor Ort, nutzen kann. "Weil unser bisheriges Layout in die Jahre gekommen war, sind die Seiten so optimiert, dass sie 2016 auch die Ansprüche unserer mobilen Nutzer erfüllen" freut sich Geschäftsführer Michael Müller. Ob Desktop, Tablet oder Smartphone - das neue Responsive Webdesign von www.sardinien.com folgt der jeweiligen Bildschirmauflösung und bietet auch von unterwegs einen schnellen Zugriff auf die gesuchte Information.

Freitag, 4. Dezember 2015

20% Weihnachtsrabatt bei Alitalia: Billig zu den Feiertagen und Ferien im Mai nach Sardinien fliegen

Alitalia stimmt Sardinien-und Italienfans an diesem Wochenende schonmal auf die warme Jahreszeit ein: Mit satten 20% Rabatt auf Online-Buchungen bis zum 07. Dezember 2015 kann man günstige Sardinien-Flüge von Januar bis Juni 2016 buchen. Auch wirklich günstige Abflüge rund um den 1. Mai, Himmelfahrt und Pfingsten sind dabei.
Die italienische Fluggesellschaft bietet Flugtickets ab Frankfurt, München, Berlin, Wien und Zürich nach Cagliari und Alghero.



Alitalia fliegt von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus nicht direkt, sondern mehrmals täglich über das Drehkreuz Rom-Fiumicino und den Flughafen Mailand-Linate. Wer bei der Buchung den Promotion-Gutscheincode GALDE eingibt und auf 'neu berechnen' drückt, kann also kräftig sparen. Der E-Coupon kann mehrfach innerhalb der Gültigkeitsdauer verwendet werden.

Übersicht über alle Flüge nach Sardinien für 2016
Mehr Informationen zu den Tarifkonditionen bei Alitalia

Donnerstag, 19. November 2015

Buchungseröffnung 2016 bei Moby Lines und Tirrenia: Sardinien ab sofort buchbar

Die Fährgesellschaften Moby Lines und Tirrenia (Compagnia Italiana di Navigazione) haben ihren Fahrplan für den Sommer 2016 zur Buchung freigegeben.

Für Sardinien-Freunde besonders interessant, zumal auch die Mitbewerber Sardinia Ferries/Corsica Ferries und GNV ihre Fahrpläne schon veröffentlicht haben. Jetzt lohnt es sich, Preise zu vergleichen!

Moby Lines und Tirrenia zählen zu den wichtigsten privaten Fährgesellschaften für Abfahrten nach Sardinien.

Moby bietet mehrere Überfahrten am Tag von Genua, Livorno, Piombino und Civitavecchia nach Olbia an. Ab Sardinien stechen die blau-weißen Schiffe zudem von Santa Teresa Gallura Richtung Bonifacio (Korsika) in See.

Tirrenia setzt im Sommer 2016 täglich von Genua nach Porto-Torres über. Zudem fährt Tirrenia Genua Richtung Olbia und von dort mehrmals wöchentlich weiter nach Arbatax. Sogar bis zu achtmal täglich sollen die Tirrenia-Fähren in der nächsten Saison von Civitavecchia (bei Rom) in Richtung Olbia fahren.

Außerdem ist die Tirrenia mit generalüberholten Schnellfähren auf der Strecke Civitavecchia-Arbatax-Cagliari unterwegs, und verbindet die sardische Inselhauptstadt mit Neapel sowie Palermo auf Sizilien.


Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen nach Sardinien

Überfahrt nach Sardinien mit Moby Lines buchen

Überfahrt nach Sardinien mit Tirrenia buchen

Mittwoch, 11. November 2015

"Schwestern. Die alte Geschichte": In seinem Buch rechnet Marcello Fois mit dem Treiben in der Familie ab

Familie - die hatten Marinella und Alessandra bis sie acht Jahre alt waren. Danach verschwindet der Vater und prägt die Zwillingsschwestern vor allem durch seine Abwesenheit.
Die Geschwister können nicht verwinden, dass ihr Vater sie so früh verlassen hat. Als er vierzig Jahre später stirbt, treffen sie sich in seiner Wohnung und betreten ihre Kindheit.
Inmitten vertrauter Gerüche, schmerzhafter Erinnerungen und vorwurfsvoller Blicke tauschen sie abwertende und zynische Bemerkungen aus. Bald wird klar, dass die Schwestern sich zwar äußerlich gleichen, aber so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht. Und dann unterbricht plötzlich die Nachbarin ihre bissigen Gespräche. Sie steht mit einem Brief in der Wohnung, der scheinbar vom Vater stammt.

In seinem wundervollen Buch erzählt Marcello Fois die Geschichte einer schmerzhaften Trennung. Es ist fast eine Abrechnung mit den Erinnerungen und dem Treiben in der Familie, in der Offenheit, kleine Geheimnisse, Täuschungen und Lügen die Lebensgemeinschaft zusammenhalten oder für immer zerstören können.
Die Sprache von Fois ist von poetischer Stimmung und großer Sanftheit geprägt. Nie verliert er sich in Kitsch. Ein gefühlvolles Werk und intim wie ein Kammerspiel!

Montag, 9. November 2015

Ryanair streicht Flugverbindung von Karlsruhe-Baden nach Cagliari. easyJet als Alternative vom Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Frankreich nach Südsardinien


Der irische Billigflieger Ryanair streicht die Verbindung vom Baden-Airpark (Baden-Baden-Karlsruhe) ins südsardische Cagliari. Das bestätigte ein Ryanair-Sprecher auf Anfrage von sardinien.com. Sardinien-Freunde aus dem Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Frankreich/Elsass müssen also im nächsten Jahr auf die britische Low-Cost-Gesellschaft easyJet ausweichen, die die Strecke Basel-Cagliari im Sommerflugplan zweimal wöchentlich anbietet. Eine weitere Alternative für Reisende aus Süddeutschland ist außerdem die Eurowings-Strecke von Stuttgart in die sardische Inselhauptstadt.

Alle Flüge nach Sardinien in der Übersicht

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Paul Klee zu Gast im MAN in Nuoro

"Mondi animati" - "Lebendige Welten" heißt die Paul-Klee-Ausstellung, die ab dem 30. Oktober 2015 im MAN, dem Museum für Kunst in Nuoro zu sehen ist.

Etwa 50 auf Sardinien bisher unveröffentlichte Arbeiten, die aus der künstlerischen Schaffensphase von 1918 bis 1939 stammen, haben die Ausstellungsmacher für diese Schau zusammengestellt.

Zu sehen gibt es eine Auswahl jener Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen, in denen die bildnerische Form- und Gestaltungslehre des bedeutenden deutschen Malers zum Ausdruck kommt, die nicht auf starren Regeln, sondern auf der Annahme beruht, dass alles in Bewegung ist.

Besonders schön sind in diesem Zusammenhang die fantasievollen und spielerischen Bilder mit dem kindlich, unverbildeten Blick auf die Welt, wie z.B. in den Gemälden "Getrübtes" (1934), "Hier der bestellte Wagen!" (1935), "Gebärde eines Antlitzes" (1939) oder "Figurale Blätter", in denen der Betrachter Klees Theorien, für die er immer wieder auf konkrete Beispiele aus der Natur zurückgreift, als lebendige Kunst in seinen Gemälden wiedererkennt.

Die Ausstellung mit Werken aus dem Privatbesitz und aus öffentlichen Sammlungen ist bis zum 14. Februar 2016 im MAN in der Via Satta 27 in Nuoro zu sehen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog auf Italienisch. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags 10-20 Uhr. Montags geschlossen. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder frei.

Mehr Informationen über die Ausstellung




Mittwoch, 21. Oktober 2015

Sardiniens magische Küsten: Der neue Kalender birgt viel Urtümliches

Einsame Leuchttürme, bizarr geformte Grantifelsen, grandiose Steilküsten und ein dunkelblaues bis türkisfarbenes Meer: Der bildschöne Sardiniens magische Küsten Kalender 2016 zeigt mit seinen stimmungsvollen Bildern den facettenreichen Charakter von Sardiniens Küstengebieten.

Dem Fotografen ist es meisterhaft gelungen, einige der schönsten Küstenpanoramen der italienischen Mittelmeerinsel mit seiner Kamera einzufangen. Das Ergebnis sind grandiose, gestochen scharfe Aufnahmen und brillante Farben in vier unterschiedlichen Formaten.

Gleich das Titelbild des Kalenders zeigt den Bärenfelsen, eine der spektakulärsten Felsformationen an der Nordostküste Sardiniens. Doch auch die fantastischen von Wind und Wetter geformten Granitsteine am Capo Testa, die atemberaubenden Farben der Bilderbuchbuchten Porto Conte, Cala Domestica und Porto Giunco sind ein wahrer Augenschmaus. Natürlich sind auch die faszinierende Costa Smeralda, das windzerzauste Capo San Marco und die grandiose Steilküste am Golf von Orosei vertreten.

Das schmale Kalendarium ist am unteren Ende des jeweiligen Blattes in unterschiedlicher Farbe angebracht. Das Format reicht vom großen Wandkalender in A2 über den A3 und A4 bis hin zum praktischen Tischkalender in A5 mit Ringbindung zum Aufstellen.

Ein wirklich wunderschöner Kalender, der mit seinen farbenprächtigen Bildern Lust auf Sardinien macht. Ideal, um die eigenen vier Wände zu verschönern oder zum Verschenken!

Der Kalender ist beim Verlag, bei Online-Händlern und im Buchhandel erhältlich, zum Beispiel bei
Calvendo Verlag, buch24.de, buecher.de oder bei amazon.de.



Montag, 19. Oktober 2015

Der Reeder Corsica Sardinia Ferries hat seinen Fahrplan für 2016 freigeschaltet

Der französisch-italienische Reeder Corsica Sardinia Ferries hat seinen Fahrplan für 2016 freigegeben und seine Verbindungen nach Sardinien ausgebaut.

In der Sommersaison 2016 bietet die Fährgesellschaft neben der bewährten Strecke von Livorno nach Golfo Aranci auch Verbindungen ab Frankreich (Toulon und Nizza) und Korsika (Porto Vecchio) nach Golfo Aranci bzw. Porto Torres an. Bisher buchbar sind allerdings nur die Sardinien-Fähren ab der toskanischen Hafenstadt nach Golfo Aranci sowie ab Porto Vecchio nach Golfo Aranci bzw. Porto Torres.

Corsica Sardinia Ferries ist der erste Reeder, der seinen Fahrplan für die neue Saison freigegeben hat. Bisher sind die Überfahrten zum Standardtarif buchbar.

Die Transportunternehmen Moby Lines, Tirrenia, Grandi Navi Veloci (GNV) und Grimaldi Lines sind noch nicht buchbar - wer also das ein oder andere Schnäppchen ergattern will, sollte mit der Fährbuchung noch einige Tage warten und Anbieter vergleichen.

Mehr Informationen auf der Homepage des Reeders
Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen nach Sardinien
Überfahrt nach Sardinien mit Corsica Sardinia Ferries buchen

Dienstag, 6. Oktober 2015

TV-Tipp: "Wunderschön! Süditalien Spezial - Unterwegs mit Tamina Kallert" am 11. Oktober im WDR Fernsehen

Bild: WDR/Sabine Fricke
Am kommenden Sonntag, den 11. Oktober 2015 zeigt das WDR Fernsehen die Wunderschön-Sendung "Süditalien Spezial - Unterwegs mit Tamina Kallert", in der sich die Moderatorin an ihre schönsten Reisen nach Süditalien erinnert. Neben der Amalfiküste, Capri, Bari, den Liparischen Inseln und Sizilien führt sie die Zuschauer auch nach Sardinien. Sendezeit ist 20.15 Uhr.

Aus dem Sendungstext:

"Kenner lieben die Nähe von Bergen und Meer auf Sardinien. Tamina Kallert erinnert sich an ihre Klettertour mit Luca, von dem ihr Leben abhing. Und sie empfiehlt eine Bootsfahrts entlang der Ostküste, um die schönsten Strände und Badebuchten zu erreichen."

Wunderschön! Süditalien Spezial - Unterwegs mit Tamina Kallert
Sendetermin: Sonntag, 11. Oktober 2015, 20.15 - 21.45 Uhr, WDR Fernsehen.

>> Mehr Informationen auf der Website des WDR

Donnerstag, 17. September 2015

Corsica Sardinia Ferries: Fahrplan bis Anfang Juni 2016 freigeschaltet

Gestern hat die französisch-italienische Rederei Corsica Sardinia Ferries den ersten Teil ihres Fahrplans 2016 zur Buchung freigegeben. Ab sofort bietet der Reeder auch Fährpassagen bis zum 5. Juni 2016 an.

Wer im nächsten Jahr über Ostern, Pfingsten oder im Frühling ein paar Tage auf Sardinien verbringen möchte, kann schon heute nach einer passenden Überfahrt Ausschau halten.

In den Kosten vergleichsweise günstig, bedient Corsica Sardinien Ferries die Überfahrt von Livorno nach Golfo Aranci, südlich der berühmten Costa Smeralda.

Hier Überfahrten nach Sardinien mit Corsica Sardinia Ferries buchen
Mehr über den Reeder Corsica Sardinia Ferries
Die wichtigsten Fährverbindungen nach Sardinien

Freitag, 11. September 2015

Mit Eurowings 2016 nach Sardinien

Bahn frei für den Sommerurlaub nächsten Jahres: Germanwings hat gestern (10. September) den ersten Teil des Sommerflugplans 2016 zur Buchung freigegeben. Auch wenn Germanwings als Marke für Flüge der 4U erhalten bleibt, wird die Eurowings ab Herbst 2015 den Markennamen Germanwings als führende Marke im Vertrieb ablösen.

Germanwings am Flughafen Cagliari

An sardischen Zielen bleibt der Flugplan aber im Wesentlichen wie gehabt: So bietet Germanwings ab Ende März und bis Ende Oktober kommenden Jahres die Flughäfen Cagliari und Olbia an. In die Inselhauptstadt im Süden Sardiniens geht es ab Köln und Stuttgart, während der nordsardische Flughafen an der berühmten Costa Smeralda mehrmals wöchentlich von Hamburg, Köln/Bonn und Stuttgart direkt angesteuert wird. Umsteigeverbindungen gibt es unter anderem ab Zürich, Bremen, Dresden, Leipzig, Düsseldorf, Hannover und Berlin-Tegel.

Dienstag, 8. September 2015

Corsica Sardinia Ferries bietet 2016 neue Verbindungen zwischen Frankreich und Korsika sowie Sardinien an


Die französisch-italienische Fährgesellschaft Corsica Sardinia Ferries baut im nächsten Jahr ihre Verbindungen nach Sardinien und Korsika aus. Das hat der Generaldirektor der Reederei, Pierre Mattei, über seinen Twitter-Account bekanntgegeben. Vor allem das Angebot ab Frankreich wird ausgeweitet: Ab Nizza geht es ab Juni nächsten Jahres 3x wöchentlich nach Porto-Vecchio und weiter nach Sardinien. Somit ist es 2016 auch möglich, mit den gelb-blauen Fähren zwischen den beiden Mittelmeerinseln hin und herzupendeln. Ab Toulon wird es 2016 außerdem eine Direktverbindung nach Sardinien geben. Welcher Hafen auf Sardinien angesteuert wird, ist noch nicht bekannt - Golfo Aranci (bei Olbia) und Porto Torres sind im Gespräch, aber auch der kleine Hafen von Palau wäre mögliche Destination der Corsica Sardinia Ferries. Details zu den Fahrplänen werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.


Mittwoch, 2. September 2015

Bei Moby und Tirrenia reisen Kinder im September kostenfrei


Familien mit minderjährigen Kindern die im September 2015 eine Fährüberfahrt nach Sardinien buchen, erhalten bei den Fährgesellschaften Moby Lines und Tirrenia pro Erwachsenen ein Kind frei!

Das Angebot ist an namentlich ausgestellte Tickets gebunden und kann im angegebenen Zeitraum auf allen Strecken und Abfahrten von Moby Lines und Tirrenia angewendet werden.

Moby Lines schippert ganzjährig von Livorno nach Olbia und zur Saison auch ab dem ligurischen Hafen Genua an die Nordostküste der Insel. Außerdem bietet Moby zur Hochsaison eine Verbindung vom toskanischen Fährhafen Piombino nach Olbia an, auf einigen Überfahrten auch mit der Möglichkeit zum Camping an Bord.

Die Tirrenia Compagnia Italiana di Navigazione fährt gänzjährig von Genua nach Porto-Torres. Zudem gondelt der Reeder von Genua Richtung Olbia und von dort mehrmals wöchentlich weiter nach Arbatax. Außerdem sind Fähren auf den Strecken Civitavecchia-Olbia und Civitavecchia-Arbatax-Cagliari unterwegs. Im Sommer sind auch Camping an Bord-Überfahrten zugelassen - allerdings nur auf den Strecken von Civitavecchia nach Olbia, Arbatax und Cagliari sowie von Genua nach Olbia und Arbatax.

Das Angebot von Moby Lines und Tirrenia gilt für Abfahrten vom 01.09.2015 bis 30.09.2015. Zudem gelten folgende Regeln:
Das Angebot gilt für alle Sardinien-Strecken von Moby Lines und Tirrenia.
Die Ermäßigung wird auf den Tarif Kind bis einschließlich 11 Jahre angewendet, inkl. Taxen, Zuschläge und sonstige Kosten.
Um die Ermäßigung zu erhalten, muss auf dem selben Ticket und auf der Reise mindestens auch ein zahlender Erwachsener gebucht sein. Werden alle auf dem Ticket gebuchten erwachsenen Personen storniert, verfällt auch die Ermäßigung für die Kinder.
Die Ermäßigung kann nur auf namentlich ausgestellte Tickets angewendet werden.
Die Ermäßigung wird ausschließlich für neue Buchungen gewährt, nicht für Umbuchungen.
Die Ermäßigung ist mit allen Spezialtarifen von Moby Lines kombinierbar, nicht jedoch mit anderen Tickets, die mit Angeboten weiterer Anbieter ausgestellt wurden; gilt nicht für Tirrenia.
Da Angebot ist auch mit dem Tarif für Sarden kombinierbar.
Das ausgestellte und bezahlte Ticket generiert den 20% Gutschein (berechnet auf den Ticketwert ohne Taxen, Zuschläge und sonstige Kosten), der für zukünftige Abfahrten mit Moby Lines genutzt werden kann; gilt nicht für Tirrenia.
Das Angebot ist nicht rückwirkend anwendbar.

Tickets von Moby Lines oder Tirrenia können direkt auf der Website der Fährgesellschaften gebucht werden.

Übersicht der wichtigsten Fähren nach Sardinien
Tipps zur Wahl des richtigen Fährhafens

Freitag, 28. August 2015

Die Fotografin Marianne Sin-Pfältzer ist tot. Sie erlag Verletzungen nach einem Unfall

Sie hat den Kampf verloren: Wie heute Morgen bekannt wurde, ist die deutsche Fotografin Marianne Sin-Pfältzer, die vorvergangene Woche von einem Auto angefahren wurde, gestern Mittag 89-jährig im Krankenhaus in Nuoro gestorben.

Die gebürtige Hanauerin zählte zu den großen Meistern der Nachkriegszeit: Ob internationale Prominenz, berühmte Schauspieler, einfache Arbeiter oder Frauen und Kinder - in ihren Porträts hielt sie besondere und einschneidende Momente des 20. Jahrhunderts fest.

1950 reiste sie zum ersten Mal nach Sardinien, um als Erzieherin bei einer Familie auf La Maddalena zu arbeiten. Nach Ablauf ihrer Aufenthaltsgenehmigung kehrte sie nach Deutschland zurück. Sie begann ein Studium an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie, das sie nach knapp einem Jahr aus finanziellen Gründen abbrechen musste. Um ihre Fotokenntnisse zu vertiefen fuhr sie nach Frankreich, wagte schließlich den Sprung in die Selbstständigkeit und kehrte 1955 zurück auf ihre Insel. In den darauffolgenden Jahren zeichnete sie ein sehr persönliches Bild von Land und Leuten und den Veränderungen im Nachkriegssardinien - alles in streng gegliederten Kompositionen, die eine starke Innerlichkeit und Tiefe erreichen. Doch sie schuf nicht nur unvergessliche Aufnahmen, sondern baute dazu eine der größten Sammlung mit sozialdokumentarischen Sardinien-Motiven aus dem 20. Jahrhundert auf.

Viele Bilder von Marianne Sin-Pfälzer, die auf Sardinien ihre Wahlheimat gefunden hatte, erschienen im Ilisso Verlag. Eine Auswahl von über 327 Fotografien zeigt der Titel „Sardinien. Menschliche Landschaften“.

Freitag, 21. August 2015

Sand: Ein verbotenes Souvenir

Ein schöner Urlaub neigt sich dem Ende zu und für daheim möchte man ein Andenken an die Insel mitnehmen - vielleicht ein wenig Sand von dem tollen weißen Strand, and dem man so viele schöne Stunden verbracht hat. Viele Urlauber wissen nicht, dass die Ausfuhr dieses Souvenirs verboten ist und, dass es bei der Ausreise Ärger geben kann.

Vor allem im Sommer entdecken die Mitarbeiter der Sicherheitskontrolle an den sardischen Flughäfen täglich Flaschen und Tüten voller Sand und unter Schutz stehender Muscheln im Handgepäck der Reisenden. Ausgesprochen drastisch geht es am Airport Elmas nahe der Inselhauptstadt zu. Dort werden jedes Jahr zwei bis drei Tonnen Sand beschlagnahmt. "Dieses Jahr wurde Sand aus Is Aruttas, Chia, der Costa Rei, Villasimius, der Cala Mariolu und der Cala Goloritzè sichergestellt", so ein Angestellter der Sicherheitskontrolle des Aeroporto Mario Mameli. Neben dem Schaden für die Natur beeinträchtigt das unerlaubte Mitnehmen von Sand nach Meinung von Experten das maritimen Ökosystem mit der Zeit spürbar.

So schön und einzigartig der puderzuckerweiche, feine Sand und die klitzekleinen, quarzhaltigen, weißen Reiskörner also auch erscheinen mögen, es ist besser wenn sie auf der Insel bleiben, denn die feinkörnige Vielfalt, die Sardiniens Strände ausmacht, schwindet vielerorts schon. Küstenschutz ist daher ein existenzielles Thema und Sanklau verboten. In den schlimmsten Fällen drohen Bußgelder und eine Anzeige der italienischen Behörden.

Aufrüttelnde Facebook-Seite zum Sandklau auf Sardinien


Freitag, 7. August 2015

Herbstferien auf Sardinien: Alitalia bietet Rabatte auf Flüge im September und Oktober 2015

Alitalia lässt Sardinien-und Italienfans an diesem Wochenende den Herbst um die Nase wehen: Mit 15% Rabatt auf Online-Buchungen bis zum 10. August 2015 kann man günstige Sardinien-Flüge für September. Oktober und November abstauben. Die italienische Fluggesellschaft bietet Flugtickets ab Frankfurt, München und Zürich nach Cagliari und Alghero.


Alitalia fliegt von Deutschland und der Schweiz aus nicht direkt, sondern mehrmals täglich über das Drehkreuz Rom-Fiumicino und den Flughafen Mailand-Linate. Wer bei der Buchung den Promotionscode GERDE eingibt und auf 'neu berechnen' drückt, kann also kräftig sparen. Der E-Coupon kann mehrfach innerhalb der Gültigkeitsdauer verwendet werden. Der Rabatt gilt auf allen Flugreisen vom 20. September 2015 bis 30. November 2015 - ideal also, um im September und Oktober noch einmal kräftig sardische Sonne auf der Urlaubsinsel zu tanken, bevor die kalte Jahreszeit einbricht.
Alle Flugverbindungen nach Sardinien im Überblick
Mehr Infos zum Alitalia-Rabatt für die Herbstferien 2015

Mittwoch, 29. Juli 2015

Gestern wüteten zwei große Buschfeuer an der Nordostküste von Sardinien - die Lage ist wieder unter Kontrolle


Feuerwehrleute, Hubschrauber und zweimotorige Canadair kämpften am Dienstag Nachmittag, den 28 Juli gegen die Flammen an, die etwa 70 Hektar Macchia Mediterranea und zwei Häuser zerstörten. Personen kamen bei den zwei Bränden nicht zu Schaden.

Die betroffenen Gebiete liegen in Porto Istana und San Teodoro, an der Nordostküste von Sardinien. Besonders kritisch war die Situation im Raum Olbia, wenige Kilometer südlich der Stadt, zwischen Porto Istana und der Costa Corallina, da sich die Flammen hier in der Nähe von Häusern und vollen Stränden ausgebreitet hatten.

Am späten Abend hatte die Feuerwehr die Lage wieder unter Kontrolle - sie bleibt aber auch heute noch in Alarmbereitschaft, da die Situation bei den heißen Temperaturen weiter angespannt ist.

Die Brandursache konnte noch nicht festgestellt werden. Laut Tageszeitung "Unione Sarda" kann auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Freitag, 17. Juli 2015

Verstärkte Sicherheitskontrollen am Hafen Genua


Am Fährhafen von Genua wurden rechtzeitig zum Saisonbeginn die Sicherheitskontrollen verstärkt. Wie das ligurische Online-Magazin Genova Post berichtet, werden Ausweisdokumente und Tickets schon vor dem Check-In genau überprüft, und vor allem am Wochenende bilden sich lange Schlangen vor der Hafeneinfahrt.

Verstärkte Sicherheitskontrollen in Genua

Am vergangenen Wochenende wurden über 30.000 Personen am Porto di Genova abgefertigt, so Genova Post weiter. Die Fährgesellschaften Tirrenia und MOBY weisen ihre Gäste darauf hin, sich frühzeitig am Hafen einzufinden.
Gute Nerven benötigen Autofahrer auch in Mitteleuropa: Wie der deutsche Automobilclub ADAC berichtet, werden auf alle Strecken von Nord nach Süd an diesem Wochenende gewaltige Staus erwartet.

Mehr Informationen zum Fährhafen Genua

Freitag, 26. Juni 2015

Nachtleben unter den Sternen in Cagliari - Bars, Diskos, Paraden und Plätze für das perfekte Party-Wochenende



Die Zeit der Freiluft-Clubs in Cagliari wird endlich eingeläutet: Die ersten Sommer-Beachbars am Strand öffnen an diesem Wochenende (die Strandpromenade ist zwar in weiten Teilen noch eine Baustelle, aber das tut den Party-Nächten keinen Abbruch) und die Open-Air-Diskotheken im Umland öffnen jeden Freitag und Samstag ihre Pforten. Nach einem Tag am Meer (Meteorologen sehen für dieses Wochenende bestes Strandwetter voraus) trifft man sich zum Vorglühen auf den Plätzen der Stadt, auf der Panoramaterrasse der Kneipe Libarium Nostrum oder auf der Piazza Yenne. Besonders angesagt zum Plaudern und Flanieren ist das Marina-Viertel rund um die Piazzetta Savoya, das sich an jedem Wochenende bis September in eine lebendige Fußgängerzone verwandelt.



Alternativen sind die Beachbars am Poetto-Strand – am Freitag vor allem im nördlichen Teil des Stadtstrands (Poetto di Quartu) in den Beachbars Frontemare und Sax Beach. Am Freitag besonders angesagt: Der Lido Discobeach im südlichen Teil des Poetto, wo das Winterlokal Glam ab 26.06. jeden Freitag seine Sommerlocation hat. Die Twist Bar, ebenfalls direkt am Poetto-Strand eröffnet im frisch gebauten „Chiosco“ am Sonnabend die Saison und bietet Beachbar und Disco in einem.



Für Gays & Friends findet am Samstag in der Piazza Yenne sowie in der Via Roma bis zum Messegelände der CSD-Umzug Sardegna Pride statt – um 18 Uhr startet die bunte Regenbogenparade und endet um 21.45 Uhr am Messegelände. Dort trifft die Parade auf das zweite Großevent des Samstag: Ein Benefizkonzert der Nothilfestiftung Emergency mit italienischen Superstars wie Geppy Cucciari, Fiorella Mannoia, Nek, Frankie Hi-Nrg Mc, Sikitikis, Piero Marras, Bandabardò sowie Patty Pravo. Abschlussveranstaltung der Schwulen- und Lesbenparade ist ab Mitternacht in der Almabeach-Arena am Poetto di Quartu.

Aktuelle Nightlife Tipps für Cagliari gibt es zum Beispiel in der top-Aktuellen Smartphone-Applikation CagliariApp.

Dienstag, 9. Juni 2015

Rally Italia Sardegna - Top-Rally Event mit Auftakt am Hafen von Cagliari

Es ist wieder Rally-WM auf Sardinien! Anlässlich der italienischen Etappe der FIA Rallye-Weltmeisterschaft machen die heißen Reifen der Königsklasse des Rally-Sports wieder auf der wunderschönen Mittelmeerinsel Station. Drei Tage lang jagen die weltbesten Rally-Fahrer auf staubigen Pisten durch den Südwesten der Insel, das Inselinnere rund um Alà dei Sardi bis zum Finale in Alghero am 14. Juni. Auftakt macht aber die spektakuläre Wertungsprüfung am 11. Juni vor der Kulisse der sardischen Inselmetropole Cagliari. Die heißen Reifen kurven direkt am Hafen auf einem engen Stadtparcours um die Wette! Tickets sind noch in begrenzter Zahl verfügbar – ab 25 Euro auf der bei Boxoffice Sardegna in Cagliari.



Alle Infos zur Rally Italia Sardegna auf der offiziellen Website
Mehr Infos auch bei Sport 1

Donnerstag, 28. Mai 2015

Highlights Sardinien: Dieser Bildband macht Lust auf die Insel

Um es gleich vorweg zu sagen: Sardinienfans und die, die es noch werden wollen, müssen dieses Buch haben! Mit viel Leidenschaft und großer Sachkenntnis bringen die Autoren, die sich bestens auf der Insel auskennen, eine beeindruckende Fülle an traumhaften Plätzen an den Leser.

Der reich bebilderte und liebevoll gestaltete Band punktet durch einen gekonnten Mix aus paradiesischen Stränden, faszienierenden Bergwelten, intakten Naturparks, prächtigen Burgen, idyllischen Dörfern,  glanzvollen Kirchschätzen bis hin zur einzigen UNESCO-Welterbestätte Sardiniens.

Auf 168 Seiten wandert man in fünf Kapiteln quer über die gesamte Insel. Die grandiosen Fotos unterschiedlicher Größe zeigen den Facettenreichtum des italienischen Eilands. Farbenprächtige Sonnenuntergänge, einsame Badebuchten, endlose Landschaften aus Hügeln und Tälern sind besonders spektakulär. Doch auch Bräuche, Feste und Menschen kommen auf den Bildern ins Spiel: in prächtigen Trachten, mit gruseligen Masken oder hoch zu Roß.

Die interessanten Texte sind nicht einfach nur bildbegleitend sondern erzählen kleine Geschichten. Sie beleuchten verschiedene Aspekte der Orte: etwa, dass am Capo Sant'Elia der Teufel einst böse überrollt worden sein soll. Sie beschreiben welche Traditionen gelebt werden und welche Spuren die zahlreichen Eroberer hinterlassen haben. Dazu kommen Tipps zu Wanderwegen mit herrlicher Aussicht, sehenswerten Museen und kulinarischen Veranstaltungen.

Ein wunderbares Buch zum Einstimmen auf die Mittelmeerinsel!

Bildband "Highlights Sardinien. Die 50 Ziele, die Sie gesehen haben sollten" bei Amazon bestellen:

Montag, 25. Mai 2015

Mehr Fährplätze nach Sardinien: Moby Lines und Sardinia Ferries fahren 2015 mit höheren Kapazitäten Richtung Olbia


Die Fährgesellschaften MOBY Lines und Sardinia Ferries rüsten auf: 2015 wird wieder häufiger oder mit größeren Schiffen nach Sardinien gefahren. Der private Marktführer MOBY Lines fährt zum Sommerfahrplan, der ab dem 28. Mai und bis 27. September gültig ist, mit Tagüberfahrten auf den größten Schiffen der Flotte, der MOBY Wonder und der MOBY Aki, von Livorno nach Olbia und zurück. Außerdem fährt die Rederei mit dem blauen Wal im Logo von Civitavecchia in nur fünf Stunden nach Olbia. Dank der Buchungsoption Moby Night kann man schon am Vorabend in dem Hafen bei Rom einchecken und die Kabine beziehen.
Auch der kleine Konkurrent Sardinia Ferries fährt im Sommer mit größeren Kapazitäten nach Sardinien: Die frisch zur Flotte gekommene Mega Andrea ersetzt das kleine Fährschiff Sardinia Vera auf der Strecke von Livorno nach Golfo Aranci und zurück. Die Reederei erweitert mit dem 540 Kabinen umfassenden und für 2000 Passagiere ausgelegten Fährschiff seine Kapazität massiv: Die kleine Sardinia Vera war für nur 1500 Passagiere zugelassen und hatte statt Kabinen vor allem Liegesessel.

Mehr Informationen zu allen Fährüberfahrten nach Sardinien finden Sie hier

Dienstag, 19. Mai 2015

Pudelwohl auf Sardinien? An diesen Stränden können Vierbeiner Löcher buddeln, toben und im Meer baden

© Tiliguerta Dog Beach
Mehr als 30 Hundestrände bietet Sardinien zur Sommersaison 2015. Von Nord bis Süd und von Ost bis West müssen tapsige Vierbeiner in diesen ausgewiesenen Bereichen auf nichts verzichten. Bis Ende der Saison können sie nach Herzenslust in den Wellen toben, gemeinsam mit Herrchen bzw. Frauchen die wunderbare Natur genießen und sich den Wind um die Schnauze wehen lassen.

Auf jede Menge Gesellschaft treffen die eigenen vier Pfoten an den ausgewiesenen Stränden der Gallura, der berühmten Costa Smeralda und des La Maddalena Archipels im Nordosten von Sardinien:  

Baja Sardinia – Spiaggia Lu Postu
Cannigione – Spiaggia La Sciumara
Costa Smeralda – Spiaggia Poltu Liccia
Porto Rotondo – Spiaggia Ira
Olbia – Spiaggia Le Saline (Punta Calvone) und Spiaggia Cala Razza di Giunco
Palau – Spiaggia di Punta Nera
Santa Teresa Gallura – Spiaggia di Porto Quadro
Caprera – Spiaggia di Porto Palma
Badesi –  Spiaggia Baia delle Mimose
Budoni –  Spiaggia Li Salineddi
San Teodoro – Spiaggia di Costa Caddu

Die Nordwestküste bietet hingegen nur zwei ausgewiesene Hundestrände:

Sassari – Spiaggia di Fiume Santo
Sorso – Spiaggia di Platamona, Strandabschnitt Nr. 4

Ausgiebig plantschen tollen und baden können Vierbeiner außerdem an der wunderschönen Ostküste:

Posada – Spiaggia di Sutta Riu
Siniscola – Spiaggia La Caletta
Cala Gonone – Spiaggia Sos Dorroles
Bari Sardo – Spiaggia La Planargia und Spiaggia del Fico
Lotzorai – Spiaggia di Pollu
Tortolì – Dog Beach di Zaccurru

Auch an der Westküste sind Hunde willkommen:

Bosa – Torre Argentina
Oristano – Spiaggia di Torre Grande
Santa Giusta – Spiaggia di Abarossa/Sassu
Calasetta – Spiaggia Grande
Gonnesa – Spiaggia di Fontanamare
Sant’Antioco – Spiaggia di Is Prunis
Sant’Anna Arresi – Spiaggia di Porto Pino

Gut für einen Urlaub mit dem Vierbeiner eignet sich auch die Südküste:

Cagliari – Spiaggia del Poetto
Quartu Sant’Elena – Spiaggia Margine Rosso
Costa Rei  – Tiliguerta Dog Beach
Villaputzu – Spiaggia di Prumari
Teulada – Spiaggia di Sa Canna

Damit das Miteinander von Hunden und Besitzern auch reibungslos klappt, gelten an den ausgewiesenen Badeplätzen Rücksichtnahme und einige Spielregeln.
Der Zutritt ist ist in der Regel von 8.30 bzw. 9.00 bis 19.00 bzw. 19.30 Uhr gestattet und ausschließlich den Haltern eines Hundes vorbehalten. Die Tiere müssen im Besitz eines gültigen Heimtierausweises sein, der den tierärztlichen Nachweis enthält, dass sie nicht krank sind und über einen gültigen Impfschutz verfügen. Es hat maximal eine bestimmte Anzahl an Hunden pro Tag Zutritt. Diese Anzahl variiert von Strand zu Strand. Die Halter sind dazu verpflichtet, die Hinterlassenschaften ihrer Hunde zu entfernen. Läufigen Hündinnen und aggressiven Hunden ist der Zutritt zu den Stränden hingegen untersagt.

Einige Strandbetreiber haben sich speziell auf die Bedürfnisse ihrer vierbeinigen Gäste eingestellt und stellen gegen ein kleines Entgelt Sonnenschirme, Hundenäpfe, Duschen und Kottüten bereit.

>> Mehr Informationen in unserem Artikel Tierische Ferien auf Sardinien: Reisen mit Hund & Co.

>> Tierfreundliche Gastgeber finden Sie in Urlaubskatalog von www.ferien-in-sardinien.com

Sie haben einen weiteren ausgewiesenen Hundestrand für uns? Mailen Sie uns an und melden Sie uns Ihren Sardinien-Hundestrand: info@sardinien.com

Montag, 18. Mai 2015

Zwei Esel auf Sardinien: Verfilmung der komischen Sommerlektüre von Jutta Speidel und Bruno Maccallini am Sonntag um 20.15 im ZDF

Vom Drahtesel zum Esel – nachdem Jutta Speidel und Melitta-Mann Bruno Maccallini in ihrem Bestseller „Wir haben gar kein Auto...“ aus dem Jahr 2009 per Rad die Alpen überquert haben, satteln die beiden um: Auf zwei Eseln wollen sie zur Hochzeit eines Cousins in der sardischen Provinz.

ZDF/ Emmanuel SUYS
Die im Juni 2011 erschiene Sommerlektüre führt das ungleiche Schauspielerpaar zu bettelarmen Bauern, ohne Strom, Handyempfang und fließend Wasser, dafür reichlich Fil’e Ferru-Schnaps, Madenkäse und Schafmist. Die Romanverfilmung läuft am Pfingstsonntag, den 24. Mai zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr im ZDF. Nicht fehlen dürfen in der Verfilmung aus der Reihe "Herzkino" die typisch deutsch-italienischen, Männlein-Weiblein-Verständigungsschwierigkeiten und unterschiedlichen Sichtweisen auf die Dinge.



Unsere Rezension des Romans

Mittwoch, 13. Mai 2015

Acht Blaue Flaggen auf Sardinien - die Strände mit dem besten Service

Neuzugang Castelsardo
In diesem Jahr hat die gemeinnützige Umweltstiftung Foundation for Environmental Education (Fee) in Italien insgesamt 280 Strände und 66 Sportboothäfen mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Auf Sardinien wehen mit acht Bandiere Blu zwei Flaggen mehr als im Vorjahr an den Stränden der Insel. Die Gemeinden sind stolz auf diesen Zuwachs - ist es doch ein Zeichen für wunderschöne und gepflege Strände.

Neben den Sandbändern Rena Bianca und Rena di Ponente in Santa Teresa di Gallura, dem Lido di Orrì und Cea in Tortolì, der Punta Tegge auf La Maddalena, dem Strand La Sciumara in Palau, Torre Grande in Oristano und dem Poetto-Strand in Quartu Sant'Elena kürte die Fee-Umweltstiftung 2015 zusätzlich das endlos lange Sandband Marina di Sorso und die Badebuchten von Castelsardo zu den schönsten sardischen Badezielen.

Bewertet wurden die Wasserqualität, Parkmöglichkeiten, sanitäre Anlagen, Strandbewachung und weitere verfügbare Einrichtungen. Die blaue Fahne steht also für Top-Services und gute Erreichbarkeit. Die Blaue Flagge ist ein internationales Umwelt-Label, das für eine Saison verliehen wird. Es darf nur wehen, solange alle Kriterien erfüllt sind.

Website der Foundation for Environmental Education
Die schönsten Strände auf Sardinien

Dienstag, 5. Mai 2015

Der Wonnemonat Mai bescherte die ersten Badetage

In den vergangenen Tagen war das Wetter auf Sardinien hochsommerlich!

Zum ersten Mal seit einem eher feuchten Frühling wurde am vergangenen Wochenende die 30 Grad Marke  geknackt.

Schon am Samstag reichten die Temperaturen an die 27 Grad, doch der ideale Badetag war der Sonntag, mit Temperaturen bis zu 35 Grad. Nur wenige Orte auf der Insel bekamen weniger als 30 Grad, meistens im Inland.

Laut dem italienischen Wetterportal (ILMETEO) sind auch die Aussichten für die kommenden Tage mehr als erfreulich: Viel Sonne, nur vereinzelt Wolken und trocken, lautet die 15 Tage Prognose des Wetterdienstes.

Grund dafür ist das nordafrikanische Hoch Apollo, das mit warmer Luft über Sardinien zieht und die Strände und Eisdielen der Insel füllt.

15-Tage-Vorhersage von ilmeteo.it
Wetter und Klima auf Sardinien



Frankfurt/Main – Cagliari: Lufthansa hat Verbindung von Deutschland nach Süd-Sardinien erweitert

Auf dem Flughafen Mario Mameli in der Inselhauptstadt von Sardinien wurde am 2. Mai der erste Lufthansa-Flug der erweiterten Verbindung nach Frankfurt am Main abgefertigt.

Vom Flughafen Cagliari-Elmas gehen noch bis zum 3. Oktober 2015 einmal wöchentlich Maschinen in die größte Stadt Hessens. „Die Anbindung von Cagliari an das Drehkreuz Frankfurt/M bietet jede Menge Potentiale, um schnell und bequem ans Mittelmeer zu reisen und Lufthansa-Passagieren die Schönheiten der gesamte Region näherzubringen“, sagt Thomas Eggert, Generaldirektor der Lufthansa in Italien.

Immer samstags am Früh- bzw. Spätnachmittag verkehren die Jets Embraer der Lufthansa CityLine mit 94 Sitzen zwischen der dynamischen Finanz- und Messestadt und dem Süden der Insel. Die neue Verbindung ergänzt die bestehende Verbindung aus München, die jeweils samstags und sonntags bedient wird.

Übersicht über alle Flugverbindungen nach Sardinien

Montag, 4. Mai 2015

Nach drei Wallfahrtstagen geht die Festa di Sant'Efisio heute Abend in Cagliari zu Ende

© Thomas Neutzler
Mit prächtigen Trachten, geschmückten Traccas und klangvollen Launeddas: Am Tag der Arbeit startete in Cagliari die 359. Festa di Sant'Efisio.

Von Sassari über Cabras, OristanoSan Gavino, Villasor, Serramanna bis Samassi pilgerten am 1. Mai 2015 Tausende Menschen in festlichen Gewändern, mit herrlich dekorierten Ochsenkarren und traditionellen Musikinstrumenten nach Cagliari, um in der Inselhauptstadt von Sardinien das Fest zu Ehren des Heiligen Ephisius zu feiern.

Der bei Antiokien in Kleinasien geborene Ephisius von Elias bekehrte sich Anfang des 3. Jh. n. Chr. auf der Insel zum Christentum und starb nach einem Gefängnisaufenthalt in Cagliari als Märtyrer am Strand von Nora.

Der Legende nach rettete er die Inselbewohner im 17. Jahrhundert vor der Pest. Zum Dank für die Erlösung von der Epidemie gelobte man den Heiligen alljährlich Anfang Mai mit einer viertägigen Prozession zu ehren und an seine Leidensstätte zu ziehen. Eine uralte Tradition, die seit 359 Jahren anhält.

Seit heute Morgen um 7.00 Uhr ist der Heiligen Ephisius wieder auf Reisen. Von Nora über Pula, Villa San Pietro, Sarroch und Giorgino wird sein Standbild nun an seinen ursprünglichen Standort in Cagliari zurückgetragen.

Um das Gelübde zu lösen, muss der Heilige innerhalb Mitternacht in der Chiesa di Sant'Efisio in Stampace eintreffen.

Fotogalerie: Festa di Sant'Efisio am 1. Mai 2015 in Cagliari 

© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
© Thomas Neutzler
  

Weitere Informationen zur Sagra di Sant'Efisio in Cagliari

Etappe der Prozession in Pula

Etappe der Prozession in Nora

Der Ort des Martyriums des Heiligen  Ephisius von Elias