Montag, 25. Mai 2015

Mehr Fährplätze nach Sardinien: Moby Lines und Sardinia Ferries fahren 2015 mit höheren Kapazitäten Richtung Olbia


Die Fährgesellschaften MOBY Lines und Sardinia Ferries rüsten auf: 2015 wird wieder häufiger oder mit größeren Schiffen nach Sardinien gefahren. Der private Marktführer MOBY Lines fährt zum Sommerfahrplan, der ab dem 28. Mai und bis 27. September gültig ist, mit Tagüberfahrten auf den größten Schiffen der Flotte, der MOBY Wonder und der MOBY Aki, von Livorno nach Olbia und zurück. Außerdem fährt die Rederei mit dem blauen Wal im Logo von Civitavecchia in nur fünf Stunden nach Olbia. Dank der Buchungsoption Moby Night kann man schon am Vorabend in dem Hafen bei Rom einchecken und die Kabine beziehen.
Auch der kleine Konkurrent Sardinia Ferries fährt im Sommer mit größeren Kapazitäten nach Sardinien: Die frisch zur Flotte gekommene Mega Andrea ersetzt das kleine Fährschiff Sardinia Vera auf der Strecke von Livorno nach Golfo Aranci und zurück. Die Reederei erweitert mit dem 540 Kabinen umfassenden und für 2000 Passagiere ausgelegten Fährschiff seine Kapazität massiv: Die kleine Sardinia Vera war für nur 1500 Passagiere zugelassen und hatte statt Kabinen vor allem Liegesessel.

Mehr Informationen zu allen Fährüberfahrten nach Sardinien finden Sie hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!