Dienstag, 8. September 2015

Corsica Sardinia Ferries bietet 2016 neue Verbindungen zwischen Frankreich und Korsika sowie Sardinien an


Die französisch-italienische Fährgesellschaft Corsica Sardinia Ferries baut im nächsten Jahr ihre Verbindungen nach Sardinien und Korsika aus. Das hat der Generaldirektor der Reederei, Pierre Mattei, über seinen Twitter-Account bekanntgegeben. Vor allem das Angebot ab Frankreich wird ausgeweitet: Ab Nizza geht es ab Juni nächsten Jahres 3x wöchentlich nach Porto-Vecchio und weiter nach Sardinien. Somit ist es 2016 auch möglich, mit den gelb-blauen Fähren zwischen den beiden Mittelmeerinseln hin und herzupendeln. Ab Toulon wird es 2016 außerdem eine Direktverbindung nach Sardinien geben. Welcher Hafen auf Sardinien angesteuert wird, ist noch nicht bekannt - Golfo Aranci (bei Olbia) und Porto Torres sind im Gespräch, aber auch der kleine Hafen von Palau wäre mögliche Destination der Corsica Sardinia Ferries. Details zu den Fahrplänen werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!