Montag, 19. Oktober 2015

Der Reeder Corsica Sardinia Ferries hat seinen Fahrplan für 2016 freigeschaltet

Der französisch-italienische Reeder Corsica Sardinia Ferries hat seinen Fahrplan für 2016 freigegeben und seine Verbindungen nach Sardinien ausgebaut.

In der Sommersaison 2016 bietet die Fährgesellschaft neben der bewährten Strecke von Livorno nach Golfo Aranci auch Verbindungen ab Frankreich (Toulon und Nizza) und Korsika (Porto Vecchio) nach Golfo Aranci bzw. Porto Torres an. Bisher buchbar sind allerdings nur die Sardinien-Fähren ab der toskanischen Hafenstadt nach Golfo Aranci sowie ab Porto Vecchio nach Golfo Aranci bzw. Porto Torres.

Corsica Sardinia Ferries ist der erste Reeder, der seinen Fahrplan für die neue Saison freigegeben hat. Bisher sind die Überfahrten zum Standardtarif buchbar.

Die Transportunternehmen Moby Lines, Tirrenia, Grandi Navi Veloci (GNV) und Grimaldi Lines sind noch nicht buchbar - wer also das ein oder andere Schnäppchen ergattern will, sollte mit der Fährbuchung noch einige Tage warten und Anbieter vergleichen.

Mehr Informationen auf der Homepage des Reeders
Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen nach Sardinien
Überfahrt nach Sardinien mit Corsica Sardinia Ferries buchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!