Donnerstag, 29. Oktober 2015

Paul Klee zu Gast im MAN in Nuoro

"Mondi animati" - "Lebendige Welten" heißt die Paul-Klee-Ausstellung, die ab dem 30. Oktober 2015 im MAN, dem Museum für Kunst in Nuoro zu sehen ist.

Etwa 50 auf Sardinien bisher unveröffentlichte Arbeiten, die aus der künstlerischen Schaffensphase von 1918 bis 1939 stammen, haben die Ausstellungsmacher für diese Schau zusammengestellt.

Zu sehen gibt es eine Auswahl jener Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen, in denen die bildnerische Form- und Gestaltungslehre des bedeutenden deutschen Malers zum Ausdruck kommt, die nicht auf starren Regeln, sondern auf der Annahme beruht, dass alles in Bewegung ist.

Besonders schön sind in diesem Zusammenhang die fantasievollen und spielerischen Bilder mit dem kindlich, unverbildeten Blick auf die Welt, wie z.B. in den Gemälden "Getrübtes" (1934), "Hier der bestellte Wagen!" (1935), "Gebärde eines Antlitzes" (1939) oder "Figurale Blätter", in denen der Betrachter Klees Theorien, für die er immer wieder auf konkrete Beispiele aus der Natur zurückgreift, als lebendige Kunst in seinen Gemälden wiedererkennt.

Die Ausstellung mit Werken aus dem Privatbesitz und aus öffentlichen Sammlungen ist bis zum 14. Februar 2016 im MAN in der Via Satta 27 in Nuoro zu sehen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog auf Italienisch. Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags 10-20 Uhr. Montags geschlossen. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder frei.

Mehr Informationen über die Ausstellung




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!