Donnerstag, 19. November 2015

Buchungseröffnung 2016 bei Moby Lines und Tirrenia: Sardinien ab sofort buchbar

Die Fährgesellschaften Moby Lines und Tirrenia (Compagnia Italiana di Navigazione) haben ihren Fahrplan für den Sommer 2016 zur Buchung freigegeben.

Für Sardinien-Freunde besonders interessant, zumal auch die Mitbewerber Sardinia Ferries/Corsica Ferries und GNV ihre Fahrpläne schon veröffentlicht haben. Jetzt lohnt es sich, Preise zu vergleichen!

Moby Lines und Tirrenia zählen zu den wichtigsten privaten Fährgesellschaften für Abfahrten nach Sardinien.

Moby bietet mehrere Überfahrten am Tag von Genua, Livorno, Piombino und Civitavecchia nach Olbia an. Ab Sardinien stechen die blau-weißen Schiffe zudem von Santa Teresa Gallura Richtung Bonifacio (Korsika) in See.

Tirrenia setzt im Sommer 2016 täglich von Genua nach Porto-Torres über. Zudem fährt Tirrenia Genua Richtung Olbia und von dort mehrmals wöchentlich weiter nach Arbatax. Sogar bis zu achtmal täglich sollen die Tirrenia-Fähren in der nächsten Saison von Civitavecchia (bei Rom) in Richtung Olbia fahren.

Außerdem ist die Tirrenia mit generalüberholten Schnellfähren auf der Strecke Civitavecchia-Arbatax-Cagliari unterwegs, und verbindet die sardische Inselhauptstadt mit Neapel sowie Palermo auf Sizilien.


Übersicht der wichtigsten Fährverbindungen nach Sardinien

Überfahrt nach Sardinien mit Moby Lines buchen

Überfahrt nach Sardinien mit Tirrenia buchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!